Falke Bergrath: Mit neuem Trainer und neuem Mut soll Klasse gehalten werden

Von: ran
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Nach der 0:4-Heimniederlage gegen Armada Euchen/Würselen Anfang April schien der Abstieg von Falke Bergrath in die Kreisliga C fast besiegelt.

Acht Spiele und sechs Siege später ist die Rettung nahe. Nach den enorm wichtigen Erfolgen gegen die direkten Konkurrenten SC Setterich (2:1) und FC Fatih Spor (3:1) empfangen die Falken am morgigen Sonntag als Tabellenzwölfter der Kreisliga B mit sechs Punkten Vorsprung auf den Drittletzten Setterich den zwei Plätze und drei Zähler besser platzierten JSV Baesweiler II auf dem heimischen Kunstrasen. Der Anstoß erfolgt um 15 Uhr.

Verein zusammengerückt

„Der Verein ist in seiner Gesamtheit näher zusammengerückt. Auch Spieler der 2. und 3. Mannschaft haben bei uns ausgeholfen und uns durchaus verstärkt”, nennt Ralph Münstermann, der vor einigen Wochen Dieter Etzold als Trainer ablöste, das Erfolgsrezept. Zusätzlich hält mit Holger Neumann, ansonsten Trainer der 3. Mannschaft, ein Urgestein des Eschweiler Fußballs mit seiner Erfahrung die Falken-Abwehr zusammen. „Die Mannschaft war einfach zu jung. Die Erfahrung hat gefehlt. Mit dieser im Rücken bringen die Jungs, darunter mit Michael Pütz, Kevin Hittdorf und Sascha Schönen auch drei A-Jugendliche, ihr spielerisches Potenzial nun besser zur Geltung”, macht Ralph Münstermann deutlich.

Im Heimspiel gegen Baesweiler soll nun ein weiterer Schritt in Richtung Klassenerhalt getan werden. „35 Punkte dürften reichen, um zumindest den direkten Abstieg zu vermeiden”, ist der Trainer zuversichtlich, dass dieses Etappenziel bereits am Sonntag erreicht wird. In den Partien gegen die direkten Konkurrenten ESG, Rhenania Eschweiler II und Fortuna Weisweiler soll dann der Klassenerhalt für die Bergrather Falken endgültig unter Dach und Fach gebracht werden.

Voll konzentriert in die Revanche

Doch zunächst gilt die volle Konzentration dem Spiel gegen Baesweiler. „Das Hinspiel haben wir durch ein Gegentor kurz vor Schluss mit 0:1 verloren. Aber wir waren auf Augenhöhe. Auf eigenem Platz haben wir das Potenzial, gegen Baesweiler zu gewinnen, zumal die Truppe inzwischen so gefestigt ist, auch Rückschläge wegstecken zu können”, blickt Ralph Münstermann optimistisch auf morgen.

Personell gibt es im Vorfeld jedenfalls keine Probleme. „Zwei Spieler weisen zwar noch Trainingsrückstand auf, doch der gesamte Kader ist einsatzbereit”, erklärt Ralph Münstermann.

Die weiteren Spiele mit Eschweiler Beteiligung:

Kreisliga A Aachen: FC Stolberg - Hastenrath (Freitag, 19.15 Uhr), Lichtenbusch - Dürwiß II, Eicherscheid - Rhen. Eschweiler

Kreisliga A Düren: Kreuzau - Lohn

Kreisliga B Aachen:Weiden - Rhen. Eschweiler II (So., 11 Uhr), Hehlrath - Bardenberg, St. Jöris - Nothberg, Laurenzberg - Weisweiler, Setterich - Eschweiler FV, ESG - Sp. Würselen

Kreisliga B Düren:Wenau III - Pier, Nordeifel - Wenau II

Kreisliga C Aachen:St. Jöris II - Oidtweiler III, Rhen. Eschweiler III - Bergrath III, Laurenzberg II - Donnerberg (alle So., 13 Uhr), Pley - Eschweiler FV II (So., 15 Uhr), Mausbach II - Nothberg II, FC Stolberg III - Hastenrath II, Vichttal III - Bergrath II (alle So., 13 Uhr)

Kreisliga C Düren: Bourheim - Lohn II (So., 15 Uhr), Wenau IV - GFC Düren III (So., 12.30 Uhr).
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert