Falke Bergrath mit eigener Kinder- und Jugendschutzbeauftragten

Von: cheb
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler-Bergrath. Im Eschweiler Süden wird auf eine erfolgreiche Saison zurückgeblickt. Sportlich wurden in der abgelaufenen Saison 2014/2015 mehrere historische Erfolge erreicht, man feierte das 90-jährige Vereinsjubiläum und das neue Kunstrasen-Kleinspielfeld konnte eingeweiht werden.

Eine besondere Ehre wurde den Rot-Weißen durch den Fußballverband Mittelrhein zu Teil: Als einer von nur zwei Vereinen im Fußballkreis Aachen erhielten die Bergrather Besuch von Verbandspräsident Alfred Vianden, der nach einem Gedankenaustausch mit Jugendleiter Norbert Wergen viele lobende Worte über die Falken fand.

Positiv wurde besonders die überarbeitete Jugendordnung bewertet, die besonderes Augenmerk auf den Kinderschutz legt. Dafür wurde extra eine neue Funktion geschaffen: Die 19-jährige Jana Gülpen, Spielerin der Damenmannschaft und seit Jahren aktiv im Verein, wird die Position der Kinder- und Jugendschutzbeauftragten übernehmen. Durch ihr junges Alter „ist sie die perfekte Ansprechpartnerin für die Jugend im Verein“, weiß auch Norbert Wergen.

Für ihr Engagement erhielt die ausgebildete DFB-Vereinsassistentin im verganenen Dezember den Ehrenamtspreis der Städteregion Aachen. Die Schaffung dieser Position „ist nur ein erster Schritt, dem Weitere folgen müssen und werden!“, versprach Jana Gülpen mit Blick auf die Zukunft.

18 Mannschaften werden für die Falken starten. Nachlassen wollen die Rot-Weißen in der Zukunft nicht: Die Falken werden in der kommende Saison fast jede mögliche Mannschaft stellen. Zu zwei Seniorenmannschaften und der Damenmannschaft, die als erste Falke-Mannschaft im Seniorenalter in der Bezirksliga starten wird, kommen 15 Jugendmannschaften. Bei den Jungs bieten die Falken alle Jugendklassen von Bambini bis A-Jugend an. Die Mädchen gehen erstmals mit vier Mannschaften an den Start – darunter die erste E-Juniorinnenmannschaft im Fußballkreis Aachen. Mehr als 260 Kinder und Jugendliche werden nach den Sommerferien im Willi-Bertram-Stadion aktiv sein. Auch eine Handicap-Mannschaft wird weiter aufgebaut.

Zuständig für die zahlreichen Kinder und Jugendlichen sind rund 40 Trainer und Betreuer. Auch in diesem Bereich konnte der Verein in der vergangenen Saison einen Erfolg im Rahmen der vereinseigenen Ausbildungsoffensive 2015 vermelden: Der DFB führte auf der Anlage des SV Falke den C-Lizenz-Lehrgang durch. Durch zahlreiche Teilnehmer können die Bergrather jetzt auf 18 Trainer und Betreuer mit C- und B-Lizenz bauen.

„Den hohen Ausbildungsstand unserer Jugendtrainer, den wir zur Zeit haben und der in der Vereinsgeschichte einmalig ist, gilt es jetzt zu halten und auszubauen. Die Steigerung der Qualität unseres Trainings ist zum Wohle unserer Kinder- und Jugendlichen. Eine nachhaltig gute und qualifizierte Trainerarbeit wird sich langfristig auszahlen“, so Michel Henke, der den Posten des Koordinators für Aus-und Fortbildung seit Jahresanfang bekleidet.

Der Verein möchte weiter kontinuierlich wachsen und fußballbegeisterten Kindern und Jugendlichen eine sportliche Betätigung mit tollen Bedingungen bieten. Dafür suchen die Falken auch weiterhin nach Verstärkungen für viele Mannschaften – egal ob als Spieler, Trainer oder Betreuer. Alle Informationen und Kontakte gibt es über die Homepage der Falken (www.falke-bergrath.de).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert