Exkursion nach Münster: Neue Blicke auf die Kunst

Letzte Aktualisierung:

Jülich/Eschweiler. Eindrucksvoll – so die Presseberichte - sei die Wiedereröffnung des Landesmuseums Münster mit seinem Erweiterungsbau, der die Ausstellungsfläche bedeutend erhöht. Eine positive Würdigung findet auch die Architektur.

Das Museum verfügt über wertvolle Bestände, die zum Teil über 1000 Jahre alt sind und jetzt in einem völlig neuen Konzept präsentiert werden. Das Museum besitzt mit über 300.000 Exponaten von früher mittelalterlicher über moderne Kunst bis zur Gegenwartskunst eine stattliche Sammlung.

Mit der ersten Sonderausstellung, „Das nackte Leben. Von Bacon bis Hockney“, die nur noch bis zum 22. Februar 2015 zu sehen sein wird, bietet das Museum einen Blick auf den Menschen, der im Kontext des Themas „Menschenbild“ interessant ist.

Figurative Malerei

Die erste große Ausstellung widmet sich der figurativen Malerei in London mit Arbeiten von Francis Bacon, Lucian Freud, Frank Auerbach, Leon Kossoff, David Hockney und Richard Hamilton. Rund 100 Arbeiten von fünfzehn Künstlern zeigen in großem Umfang den künstlerischen Dialog auf, der in London ab den 1950er Jahren begonnen hatte und über drei Jahrzehnte andauern sollte. Dabei handelt es um eine Gruppe von Künstlern mit internationalem Rang, die dem deutschen Publikum jedoch nur zum Teil bekannt sind. Ihr Hauptanliegen war es, die Lebenssituation, die sie umgab, künstlerisch zu reflektieren. Neben der Sonderausstellung kann die Dauerausstellung besucht werden. Die Exkursion nach Münster ist für Mittwoch, 4. Februar 2015 mit der Bahn (ab Düren) geplant. Die Gebühr beträgt inklusive Bahn, Eintritt und Führung 27 €.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert