Eschweiler - Etagenjupps Meisterfoto für den neuen Tivoli

Etagenjupps Meisterfoto für den neuen Tivoli

Von: rpm
Letzte Aktualisierung:
ejupp2_
Ein Bild, das Furore Foto: links zeigt Jupp Schmitz in dieser Zeit als Fotoreporter am Tivoli.

Eschweiler. Mehr als ein halbes Jahrhundert ist es her, dass „Etagenjupp” Schmitz am Tivoli das Sportfoto des Jahres schoss. Alemannia-Legende Michel Pfeiffer im „Kopfstand” - bei einem Fallrückzieher gegen einen Karlsruher Gegner. Brillant abgelichtet und in Anbetracht der Kameratechnik von 1954 ein absolutes Meisterstück.

Frank Niersbach, der sich vor einigen Jahren bereits auf die Spuren unseres früh verstorbenen, langjährigen Mitarbeiters und Eschweiler Originals gesetzt und ihm inzwischen nicht nur einen Kalender gewidmet, sondern auch eine große Ausstellung im Rathaus organisiert hat, stieß per Zufall auf das Foto: im Zeitungsarchiv des Eschweiler Geschichtsvereins. „In Anbetracht der umfangreichen Zeitungsbände ein grandioser Fund”, jubelt Niersbach.

Ein Fund, der genau zu dem Zeitpunkt passierte, da die Alemannia sich vom alten Tivoli verabschiedet und an ihre Fans appellierte, „Reliquien” des alten schwarz-gelben Hexenkessels für eine (Dauer-)Ausstellung im neuen Stadion zur Verfügung zu stellen.

Niersbach ließ das Fallrückzieher-Bild reproduzieren, um es in den nächsten Tagen in der Alemannia-Geschäftsstelle abzugeben. Niersbach kontaktierte auch Michel Pfeiffer, den einstigen Eschweiler Kicker und späteren Alemannia-Star, der heute 83-jährig in Vaals lebt.

Ehrenplatz im neuen Stadion

Pfeiffer, der Ende der 1940er Jahre bei Grün-Weiß Eschweiler spielte, hatte einen Abdruck des Bildes: in einer Werbebroschüre des Sportartikelherstellers Puma, der damit für seine gerade entwickelten Fußballschuhe mit Schraubstollen warb.

Pfeiffer wusste auch, dass das Foto damals im „Kicker” erschienen war. Niersbach kontaktierte auch das Fußballmagazin und erhielt kurz darauf eine Kopie von Foto und Artikel samt Autorennachweis „Foto: J. Schmitz”.

Jetzt will Frank Niersbach zusehen, dass das historische Foto im neuen Tivoli einen Ehrenplatz erhält.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert