Eschweiler - ESG-Tennisverein mit Nachwuchsproblemen

ESG-Tennisverein mit Nachwuchsproblemen

Von: jlm
Letzte Aktualisierung:
9627473.jpg
Der Vorstand: Holger Keusgen (2. Jugendwart), Sebastian Frings (Jugendwart), Pressewart Inge Stahlberg, Theo Schwieren (2. Jugendwart), Dieter Ritz (Kassenwart), Bert André und Hans-Jürgen Wings (2. Vorsitzende), Milan Milobara (2. Sportwart), Kajo Schümmer (Vorsitzender) und Gerd Lüttgen (Sportwart). Foto: Julia Meuser

Eschweiler. „Es freut mich besonders, dass heute viele junge Leute hier sind“, begrüßte Kajo Schümmer die Mitglieder von ESG-Tennis, die am Freitagabend zur Jahreshauptversammlung im Clubheim gekommen waren. Dies liegt dem Verein besonders am Herzen. Denn die Zahl der Jugendlichen sorgt für größere Sorgen: Derzeit besteht diese Abteilung aus 63 Kindern und Jugendlichen, davon 42 Mädchen.

Ein „dramatischer“ Rückgang, weiß auch Schümmer. Im Jahr 2013 waren es noch 98, 2012 sogar 101. Die Zahl der Sieben bis Zwölfjährigen habe im Jahr 2014 28 betragen, 2013 waren es noch 51. „Da müssen wir ganz massiv dran arbeiten“, rief Kajo Schümmer auf.

Der Grundstein für Veränderungen ist dabei schon am vorigen Wochenende gelegt worden, als bereits ein neuer Jugendvorstand gewählt wurde: Neuer Jugendwart wurde Sebastian Frings, seine Stellvertreter sind Theo Schwieren und Holger Keusgen, die von dem Vorstand an diesem Abend in ihren Ämtern ebenfalls bestätigt wurden. In Zukunft sollen sie ebenfalls bei Sitzungen des Vorstands vertreten sein.

Im Jahr 2014 habe es 35 Abmeldungen jedoch nur 13 Anmeldungen gegeben, sagte Kassenwart Dieter Ritz. Das sei jedoch nicht weiter schlimm: Wenn man die Zahlen der vergangenen Jahre beobachte, sei immer ein stetes Auf und Ab zu erkennen.

Neben der Teilnahme an der Kreis- und Stadtmeisterschaft stand für die Jugend im letzten Jahr besonders das Sommercamp im Fokus. 25 Kinder und Jugendliche nahmen daran teil und aufgrund der durchweg positiven Resonanz soll es auch in diesem Jahr ausgeführt werden.

Um dem Mitgliederschwund entgegenzutreten und Begeisterung am Tennis zu vermitteln, soll auch eine Kooperation mit Grundschulen und Kindergärten angestrebt werden.

Die Wahl des Abteilungsvorstands stand an diesem Abend ebenfalls im Mittelpunkt. Es blieb, wie gehabt: 1. Vorsitzender bleibt Kajo Schümmer, seine Stellvertreter sind Bert André und Hans-Jürgen Wings, Geschäftsführerin ist Roswitha Ritz, Kassenwart Dieter Ritz, Pressewart Inge Stahlberg, Sportwart Gerd Lüttgen und seine Stellvertretender sind Milan Milobara und David Pieters. Kassenprüfer sind Hans-Jörg Volk, Oliver Ferfer und Richard Schürmann.

Im Laufe der Versammlung wurde auch der Wunsch nach größerer Unterstützung während des Spiels deutlich. Im Bereich Senioren sei die Bereitschaft größer, andere zu unterstützen.

Der Vorstand forderte Verständnis und sportliche Fairness und wies ebenfalls erneut auf die richtige Platznutzung und –pflege hin. Man werde demnächst die Mannschaften mit ihren Mannschaftsführern einladen, um sie an die richtige Platzpflege heranzuführen. Das sei nach jedem Spiel wichtig.

Pünktlich zu Beginn des „Tennisjahres“ werden am 18. April die Tennisplätze feierlich eröffnet. Am 6. September finden die Endspiele des Bezirks statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert