Eschweiler - ESG-Nachwuchs siegt zweimal gegen den BTB

ESG-Nachwuchs siegt zweimal gegen den BTB

Letzte Aktualisierung:
9238818.jpg
Zwei Siege, eine Niederlage: Das ist die Bilanz der vergangenen drei Partien der D-Jugend-Handballer der ESG.

Eschweiler. Zwei Siege und eine Niederlage – so sieht die Bilanz der vergangenen drei Partien der D-Jugend-Handballer der ESG aus. Erst gelingt den jungen Handballern ein Erfolg im Pokal und damit der Halbfinaleinzug, vier Tage später folgt ein Sieg in der Meisterschaft. Gegen Schwarz-Rot Aachen setzt es hingegen eine Niederlage.

Die D-Jugend-Handballer der ESG haben ihr Meisterschaftsspiel gegen Schwarz-Rot Aachen mit 14:19 (6:10) verloren. Im gesamten Spielverlauf lief Eschweiler einem Rückstand hinterher. Die Mannschaft konnte zwar nach fünf Minuten zum 4:4 ausgleichen, dennoch schaffte sie es an diesem Tag nicht, ihr Potenzial abzurufen. Folglich ging es mit vier Toren Rückstand in die Pause.

Auch im zweiten Durchgang unterliefen der ESG zahlreiche Fehler, in der sonst so starken Abwehr und auch im Torabschluss zeigten sich Ungenauigkeiten. Einige Latten- und Pfostentreffer verhinderten einen engeren Spielverlauf.

Für Eschweiler spielten: Tor: Julian Schebesta, Kilian Göttel, Feld: Peter Winden (3), Leonard Eßer , Nick Faber , Florian Bonschke (4), Felix Schlösser (5), Maximilian H.-A. Pick, Joshua Stracke, Maximilian Liszka, Felix Bannach.

Im Pokal lief es für die Mannschaft deutlich besser. Bei DJK BTB Aachen 2 gelang ein 23:9-Erfolg (13:3) und damit der Einzug ins Halbfinale.

In einer einseitigen Partie dominierte Eschweiler von Beginn an.

Dank einer sehr konzentrierten und kompakten Abwehrarbeit konnten viele Bälle abgefangen werden. Aufgrund des schnellen Umschaltens von Abwehr auf Angriff wurden viele Tore nach Tempogegenstößen erzielt. Das hatte zur Folge, dass der Gastgeber ab der 9. Minute kein Tor mehr erzielen und Eschweiler seinen Vorsprung kontinuierlich zum deutlichen Pausenstand von 13:3 ausbauen konnte.

In der zweiten Hälfte hatte die ESG einen 6:0-Lauf zum zwischenzeitlichen Spielstand von 20:5 in der 30. Minute. In den letzten zehn Minuten kam der eine oder andere Treffer für beide Teams zustande, die aber keine Bedeutung auf den klaren Ausgang des Spiels hatten. Am Ende stand ein ungefährdeter Sieg mit 23:9 zu Buche.

Ein hartes Stück Arbeit

Das Halbfinale gegen Merkstein, in der heimischen Eichendorffhalle ist für das Wochenende 28. Februar/1. März terminiert. Die exakten Daten liegen noch nicht vor und werden schnellstmöglich bekanntgegeben. Der Finaleinzug wird ein hartes Stück Arbeit, da sich beide Teams auf Augenhöhe begegnen werden.

Für Eschweiler spielten: Tor: Julian Schebesta, Kilian Göttel, Feld: Peter Winden (6), Niclas Neander (3), Leonard Eßer (2), Nick Faber (5), Florian Bonschke (5), Felix Schlösser , Maximilian H.-A. Pick , Jannik Wirtz.

DJK BTB Aachen 2 - SG Eschweiler mD 15 : 21 (4:10)

Die zweite Begegnung beider Teams innerhalb von vier Tagen, nach dem Pokalspiel am Wochenende musste ein Meisterschaftsspiel am Dienstagnachmittag nachgeholt werden. Diesmal gewannd er ESG-Nachwuchs bei DJK BTB Aachen 2 mit 21:15 (10:4).

Die Partie verlief recht einseitig, dennoch nicht so dominierend wie das Spiel einige Tage zuvor.

Eschweiler führte schnell mit 7:2 (15. Minute) und ging mit einer 10:4-Führung in die Kabine.

In der zweiten Hälfte konnte die SG den Abstand halten und führte nach 28 Minuten mit 15:9. An diesem Nachmittag wirkte die ESG phasenweise etwas hektisch und unkonzentriert. Demnach konnten die Gäste nicht immer verhindern, dass der BTB die Abwehr durcheinanderbrachte. Dies konnte jedoch den Sieg der ESG nicht verhindern.

Für Eschweiler spielten: Tor: Julian Schebesta, Kilian Göttel, Feld: Peter Winden (3), Leonard Eßer (4), Nick Faber (3), Florian Bonschke (6), Niclas Neander, Felix Schlösser (2), Maximilian H.-A. Pick , Maximilian Liszka (1).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert