ESG-Handballer wollen Erfolgsserie gegen den TV Weiden fortsetzen

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Die 1. Herrenmannschaft der ESG Handball tritt am Samstagnachmittag bei der 3. Mannschaft des TV Weiden an. Schon in den Herbsferien trat das Team gegen diesen Gegner im Achtelfinale des Kreis-Pokalwettbewerbs an – und siegte ungefährdet mit 33:18.

Dort trat, im Gegensatz zu den letzten Jahren, eine sehr junge Weidener Mannschaft an, die vielfach an der Eschweiler Deckung beziehungsweise an den ESG-Torhütern scheiterte, so dass sich die ESG schnell absetzen konnte. Mit 16:9 ging es in die Halbzeit. Auch in der 2. Hälfte änderte sich das Bild nicht. Nach dem 21:10 nach 40 Minuten war das Spiel für die ESG „eingetütet“. Am Ende stand ein ungefährdeter 33:18-Sieg und der Einzug ins Viertelfinale für die ESG zu Buche.

Vor der Herbstpause erreichte die ESG nach der völlig unnötigen Niederlage bei der Drittvertretung des BTB Aachen gegen den Tabellenführer Düren-Gürzenich ein Unentschieden. Dementsprechend rechnete man. Auf Seiten der ESG musste man berufsbedingt auf Trainer Armin Alten verzichten, der von Michael Weber vertreten wurde, sowie auf Janosch Merx, für den Johannes Grünheid in die Mannschaft rückte.

Die ESG kam etwas besser ins Spiel und hielt eine Viertelstunde lang eine knappe Führung. Zur Hlabzeit lag man allerdings mit 15:17 hinten. Eschweiler startete stark in die 2. Halbzeit und erzielte dank Linksaußen Kevin Mann in der 33. Minute den Ausgleich zum 17:17. Als Philipp Morsch zum 27:26 traf, lag sogar ein Sieg in der Luft. Doch die Führung konnte nicht gehalten werden, Gürzenich gelang postwendend wieder der Ausgleich.

Gegen Gürzenich spielten und trafen für die ESG: Frank Becker und Lars Blume im Tor; Lars Freiboth, Gennadi Fröhlich, Thorsten Kalla (5/1), Johannes Grünheidt, Engin Kivircik (4), Kevin Mann (5), Philipp Morsch (3), Simon Müller, Thomas Pauls (6), Stephan Pletz (1) und Maik Thielen (3).

Auch die Reservemannschaften der ESG werden an diesem Samstag wieder ins Spielgeschehen eingreifen: Nach schlechtem Saisonstart mit 0:6 Punkten konnte die 2. Mannschaft zuletzt zweimal in Folge gewinnen. Diesen Trend möchte man gerne am Samstagabend fortsetzen. Zur Primetime um 19.30 Uhr gibt die punktgleiche Zweitvertretung des Stolberger SV ihre Visitenkarte in der heimischen Eichendorffhalle ab.

Davor, um 17.30 Uhr, empfängt die 3. Mannschaft der ESG die 2. Mannschaft des BSC Setterich. Die Anwurfzeiten am 24. Oktober: 15.45 Uhr: TV Weiden III - Eschweiler SG (Kreisliga AC/DN), Parkstraße, Würselen; 17.30 Uhr: Eschweiler SG III – BSC Setterich II (3. Kreisklasse AC/DN); 19.30 Uhr: Eschweiler SG II – Stolberger SV II .

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert