Eschweiler Kultur-Organisation bereist Namibia

Letzte Aktualisierung:
Namibia
Die Eschweiler Bildungs-, Informations- und Kultur-Organisation e.V. bietet zwischen Februar und März nächsten Jahres eine Reise nach Namibia an. Foto: Ralf Hirschberger/dpa

Eschweiler. Die Eschweiler Bildungs-, Informations- und Kultur-Organisation e.V. (BIKO) bietet eine 14-tägige Reise, vom 17. Februar bis 1. März 2016, nach Namibia an.

Namibia, das Land zwischen rauer Atlantikküste und der großen Kalahari-Wüste bietet dem Besucher unendlich viele Naturschönheiten: Die Schatten- und Lichtspiele in den riesigen Dünen der Namib-Wüste bei Sossusvlei, den Etosha-Nationalpark oder das szenenreiche Erongo-Gebirge sind nur einige Beispiele.

Auf Spuren der deutschen Kolonialgeschichte stoßen die Reisenden gleich bei der Ankunft in der Hauptstadt Windhuk. Auch die ganze Vielfalt der Tierwelt im südlichen Afrika lernt man auf dieser Reise während einer Pirschfahrt im Etosha-Nationalpark kennen.

Zu den eingeschlossenen Leistungen zählen neben dem Flug und allen erforderlichen Transfers vor Ort, elf Übernachtungen mit Frühstück in Hotels und Lodges der Mittelklasse und elf Abendessen, vor allem die Rundreisen und das Besichtigungsprogramm. Dazu gehören zum Beispiel ein Besuch des Fish River Canyons, eine Allrad-Wüstenfahrt, eine Stadtrundfahrt und ein Stadtrungang, eine Halbtages- und eine Ganztagesfahrt durch den Etosha-Nationalpark und mehr. Weitere Informationen gibt es bei Wolfgang Ladwig, Am Riffersbach 32, Telefon 23793 oder hwladwig@gmx.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert