Eschweiler Kata-Teams gewinnen Gold und Silber

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Am ersten Advent durften die Kata-Teams des 1. Budo Club Eschweiler noch einmal ihr Können in Maintal (Hessen) beim ersten DJB- Kata-Pokalturnier demonstrieren. Den Anfang machten die Newcomer 2013 Frenny Hoettgen und Olaf Müller in der Juno-kata (Form der Geschmeidigkeit).

War es bei gleich starker Konkurrenz auf den Deutschen Kata-Meisterschaften im Juni noch der fünfte Platz, so sollte sich der Trainingseinsatz der letzten Monate auszahlen. Dieses Mal mussten sie sich nur den mehrfachen Europameistern und WM Dritten Dax-Romswinkel und Loosen geschlagen geben und erreichten einen hervorragenden zweiten Platz.

In der Kime-no-kata (Form der Entscheidung) setzten sich die amtierenden deutschen Meister und WM 7. Jörn Sinsilewski und Volker Degenhart das Ziel, auch das letzte in Deutschland ausgetragene Kata-Turnier im Jahr 2013 zu gewinnen. „Etwas Druck muss sein, um sich nach der erfolgreich bestrittenen WM in Japan wieder zu Höchstleistungen zum Jahresende motivieren zu können“, so Volker Degenhart. Trotz des undankbaren Startplatzes eins konnten die beiden Indestädter eine optimale Leistung abrufen.

Mit der gleichen Punktzahl wie im Juni (550 Punkt) und einem Abstand von fast 100 Punkten ging auch dieser Pokal in beeindruckender Weise 2013 nach Eschweiler.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert