Eschweiler - Eschweiler Judoka können den letzten Tabellenplatz verlassen

Eschweiler Judoka können den letzten Tabellenplatz verlassen

Letzte Aktualisierung:
15744747.jpg
Kämpft hart um den Klassenerhalt: der Budo Club Eschweiler. Foto: Sina Brandmeyer

Eschweiler. Ausrichter des ersten Kampftages im Judo war in diesem Jahr der Dunnwalder Turnverein 1905. Die erste Begegnung sollte auch gegen den Ausrichter stattfinden. In der Hinrunde musste die Eschweiler Judomannschaft mit Rückstand von vier zu eins in die erste Pause gehen.

Nach einer minimalen Veränderung der Aufstellung in den Gewichtsklassen ist die erste Begegnung mit einer Punktzahl von acht zu zwei für die Gastgebermannschaft ausgegangen.

Der zweite Kampftag fand in Godesberg bei Bonn statt. Die erste Begegnung mit der Mannschaft des Bushido Köln II mussten die Eschweiler Judoka mit einer Niederlage beenden. In der zweiten Begegnung, gegen den Ausrichter, den Godesberger JC II, konnte die Eschweiler Mannschaft nur einen von zehn Kämpfen für sich entscheiden.

Durch die zwei Niederlagen in den ersten beiden Kampftagen musste die Eschweiler Mannschaft am dritten Kampftag beide Begegnungen für sich entscheiden, um den Klassenerhalt zu gewährleisten.

Ausrichter des dritten Tages

Als Ausrichter des dritten Kampftages durfte die Abteilung Judo des 1. Budo Club Eschweiler e.V. die Mannschaften des PSV Köln und BS Yamato Hürth in der Kaiserhalle begrüßen. Zunächst kämpften die beiden Gastmannschaften gegeneinander, wobei diese Begegnung unentschieden ausging. Die erste Begegnung gegen BS Yamato Hürth ging sechs zu vier für die Eschweiler aus. Die letzte Begegnung an diesem Kampftag war gegen den PSV Bonn und endete ebenfalls sechs zu vier für die Eschweiler Mannschaft. Mit diesen Siegen konnte sich die Mannschaft von dem letzten Platz in der Tabelle auf Platz fünf „hochkämpfen“.

Geschwächt durch eine große Krankheitswelle, die die Eschweiler Mannschaft in diesem Jahr traf, blickt Trainer Degenhart auf die letzten Kampftage zurück und freut sich auf die letzten, noch ausstehenden Begegnungen, gegen den TSV Hertha Walheim III und Judo-Club Haaren.

Der letzte Kampftag der Eschweiler Judomannschaft findet am 25. November in der Sporthalle des Berufskollegs in der August-Thyssen-Straße in Eschweiler statt. Kampfbeginn ist um 15 Uhr. Für alle Sportbegeisterten bis 16 Jahren, bieten die Judoka außerdem die Möglichkeit, von 13 bis 14:30 Uhr an einem kostenlosen Schnuppertraining für jedermann teilzunehmen.

Darüber hinaus sind alle Kinder und Jugendlichen aus dem Projekt „Integration durch Sport“ herzlich eingeladen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert