Eschweiler FV: Spielerisch hui, konditionell noch pfui

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
12823554.jpg
Das Ziel lautet, weniger zu zittern: Der Eschweiler FV möchte in der kommenden Saison den Klassenerhalt in der Kreisliga B vor dem letzten Spieltag in trockene Tücher bringen. Foto: Andreas Röchter

Eschweiler. Die zurückliegende Saison hat nicht nur Spielertrainer Martin Fink zahlreiche Nerven gekostet: Erst im abschließenden Endspiel gegen den Abstieg, das der Eschweiler FV mit 7:3 beim direkten Konkurrenten Sparta Würselen gewann, zog die Mannschaft vom Wetterschacht den Kopf aus der Schlinge und vermied den Abstieg aus der Kreisliga B.

Etwas ähnliches soll sich in der kommenden Spielzeit nicht wiederholen. „Wir wollen nervenschonender spielen“, gibt der Coach den Weg vor. Kein leichtes Unterfangen, schließlich muss der EFV sieben Abgänge verkraften. Dem stehen mit Alexander Stoll (TSV Donnerberg) und Patrick Baliu (Arminia Eilendorf) lediglich zwei Neuzugänge gegenüber.

Doch davon lässt sich Martin Fink nicht aus der Fassung bringen. „Ich bin davon überzeugt, dass die spielerische Qualität vorhanden ist, um die Klasse zu halten.“ Ein wenig Sorge bereitet ihm dagegen die konditionelle Verfassung seiner Mannschaft, deren Vorbereitung von zahlreichen Urlaubsausfällen geprägt war.

„Zu allem Überfluss zogen sich Jamel Aikar, Alexander Haas und Adel Bounouar auch noch Verletzungen zu. Die beiden Erstgenannten werden beim Saisonauftakt gegen den FC Stolberg definitiv ausfallen“, blickt der Coach dem ersten Punktspiel am kommenden Sonntag mit gemischten Gefühlen entgegen. „Wichtig wird sein, dass wir in der Anfangsphase der Saison unseren Rückstand in Sachen Ausdauer aufholen und trotzdem hier und da Punkte mitnehmen, um nicht gleich in die Abstiegszone zu geraten“, dürfte am Wetterschacht zunächst ein Spagat vonnöten sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert