Eschweiler - Eschweiler Fußball: Tops und Flops

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

Eschweiler Fußball: Tops und Flops

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Das ist ganz bitter! Bis zur Schlussminute hielt A-Ligist Germania Dürwiß im Auswärtsspiel beim TSV Donnerberg etwas zählbares in Händen, dann folgte mit dem Gegentreffer zum 2:3 der Tiefschlag.

Nach einem Eigentor des Gegners sowie einem Treffer von Patrick Cerha unmittelbar vor dem Pausenpfiff führten die Germanen zur Halbzeit noch mit 2:1, doch im zweiten Abschnitt entglitten der Elf von Trainer Hajo Berndt die Punkte.

Keine Schützenhilfe

Auch Ligakonkurrent Fortuna Weisweiler konnte dem Lokalrivalen keine wirkliche Schützenhilfe leisten. Im heimischen Hubert-Bündgens-Stadion musste sich der Aufsteiger gegen den bisher Vorletzten SV Kohlscheid mit einem 1:1, dem siebten Unentschieden im elften Punktspiel der Saison, zufrieden geben. Damit bleiben die Fortunen, die nach wie vor erst eine Niederlage hinnehmen mussten, als Sechster der Tabelle absolut im Soll, während die Germanen hinter den SV Kohlscheid auf Platz 15 zurückfielen und damit wieder einen Abstiegsplatz einnehmen.

Den zweiten „zu Null“-Sieg in Folge fuhr in der Kreisliga A Düren der FC Rhenania Lohn ein. Norman Elkenhans und Adam Gzel brachten den Erfolg mit ihren Treffern bereits in der ersten Halbzeit in trockene Tücher. Als guter Vierter bleiben die Rhenanen mit 19 Punkten aus elf Spielen vor der Partie beim Hambacher Spielverein am kommenden Sonntag also in Reichweite des Dritten Welldorf-Güsten (22 Punkte). Auch der Tabellenzweite SW Düren (24) scheint nicht unerreichbar, während der Rückstand auf Spitzenreiter TuS 08 Langerwehe (29) beträchtlich ist.

Meistens unspektakulär, aber stetig punktet der Eschweiler FV in der Kreisliga B. Gegen Union Mariadorf-Hoengen stand am heimischen Wetterschacht nach 90 Minuten ein solider 2:0-Erfolg zu Buche, mit dem der EFV Platz vier verteidigte und den Rückstand auf den Dritten Kohlscheider BC II auf zwei Zähler verringerte. Der Tabellenzweite VfL Vichttal III hat zwar fünf Punkte mehr auf dem Konto, aber auch ein Spiel mehr ausgetragen.

Nach einigen von Unentschieden und einer Niederlage gegen Spitzenreiter Euchen-Würselen dominierten Wochen, scheint es beim SC Berger Preuß wieder aufwärts zu gehen. Dem 5:3-Sieg beim SuS Herzogenrath am vorigen Wochenende ließ der SC nun ein deutliches 6:0 auf heimischem Kunstrasen gegen den VfR Würselen folgen. Damit setzt sich die Mannschaft von Trainer Dieter Malischke im oberen Tabellendrittel fest.

Dagegen suchen eine Woche vor dem „Derby aller Derbys“ zwischen den Sportfreunden Hehlrath und dem SV St. Jöris beide Teams nach wie vor ihren Rhythmus. Die Sportfreunde mussten sich beim (nach den Rückzügen von Fortuna Beggendorf und des SC Kellersberg II) Schlusslicht Grenzwacht Pannesheide mit einem 3:3 begnügen, der SV St. Jöris unterlag im Heimspiel gegen den neuen Tabellenzweiten aus Vichttal durch ein Gegentor in der dritten Minute der Nachspielzeit mit 3:4, nachdem der stark ersatzgeschwächte Aufsteiger zuvor Rückstände von 0:2 und 2:3 aufgeholt hatte. Im Lokalduell trifft also nun der Neunte (Hehlrath) auf den Zehnten (St. Jöris).

Bereits zur Halbzeit war das C-Liga-Derby zwischen der ESG und der Elf von Rhenania Eschweiler zu Gunsten der Jungs vom Patternhof entschieden. Durch Tore von Alex Weber, Dragan Culibrk, David Lehnhoff sowie einem Eigentor bei einem Gegentor von Tobias Wirtz führte die ESG nach 45 Minuten mit 4:1. Im zweiten Abschnitt nach der Pause brachte Elias Dittrich die Rhenania auf 2:4 heran, bevor Guido Skorna den 5:2-Endstand herstellen konnte. Somit geht der Zweikampf zwischen Eintracht Warden und der ESG (beide 31 Punkte aus elf Spielen) um Platz eins weiter: Momentan beträgt der „Rückstand“ der ESG vier Tore, wobei das Torverhältnis in der Abschlusstabelle der Kreisliga C keine Rolle spielen wird.

Siege feierten jüngst auch Falke Bergrath und der SC Berger Preuß II. Die Falken bauten mit dem 3:2-Außwärtssieg beim FC Breinigerberg ihre Serie auf sieben Spiele ohne Niederlage (dabei sechs Siege) aus und lauern jetzt auf Rang drei, die Zweitvertretung des Berger Preuß ließ dem SCB Laurenzberg beim 6:0 keine Chance und untermauert als derzeit Fünfter weiterhin den eigenen Anspruch auf einen Platz im oberen Tabellendrittel.

Ohne Punkte blieben die indestädtischen Mannschaften der Gruppen zwei und vier der C-Liga: Falke Bergrath II verlor auch das Duell mit der bisher punktlosen Mannschaften in Pannesheide mit 0:3, der SC Berger Preuß III gab sich auf eigenem Platz BW Aachen-Burtscheid knapp mit 1:2 geschlagen.

Nicht eingeplante Punktverluste mussten die Bezirksliga-Frauen des FC Germania Dürwiß im vergangenen Spiel hinnehmen: Gegen den bisher punktlosen Tabellenletzten Huchem-Stammeln gab es im Sportpark am See ein 2:2 Unentschieden. Damit belegt der Aufsteiger in der elf Mannschaften starken Liga den siebten Platz, hat allerdings ein bis zwei Partien weniger ausgetragen, als die meisten Konkurrenten.

Eindrucksvoll gepunktet

Beim Tabellennachbarn VfR Unterbruch können die Germaninnen am kommenden Sonntag wieder Boden gutmachen. Das nächste Schützenfest, diesmal ohne vorherigen Gegentor-Weckruf, feierten die Frauen von Falke Bergrath, die ihre Tabellenführung in der Kreisliga durch den 8:1-Sieg bei den zuvor erst einmal bezwungenen Sportfreunden Hörn II eindrucksvoll untermauerten. Dabei schraubten Kathrin Hirsch, Sarah Bruhnke (jeweils zwei Tore) und Jana Stenten das Ergebnis zwischen der 25. und 39. Minute von 0:0 auf 5:0. Die weiteren Treffer erzielten im zweiten Abschnitt Annika Bruhnke sowie erneut Kathrin Hirsch und Sarah Bruhnke.

 

Ergebnisse:

Haaren - Wenau 2:0

Donnerberg - Dürwiß 3:2

Weisweiler - SV Kohlscheid 1:1

Lohn - Gey 2:0

Berger Preuß - VfR Würselen 6:0

Eschweiler FV - Mariadorf-H. 2:0

St. Jöris - Vichttal III 3:4

Pannesheide - Hehlrath 3:3

Wenau II - Mariaweiler 8:0

ESG - Rhen. Eschweiler 5:2

Breinigerberg - Bergrath 2:3

Berger Preuß II - Laurenzberg 6:0

Pannesheide II - Bergrath II 3:0

B. Preuß III - BW Aachen-B. 1:2

Nirm - Hehlrath II 1:3

Weisweiler II - SV Kohl. III 2:3

E‘ler FV II - Col. Stolberg II 7:2

Breinig III - Laurenzberg II 9:1

H.Mariadorf - Rhen. E‘ler II 0:4

Frauen:

Dürwiß - H.-Stammeln 2:2

Hörn II - Bergrath 1:8

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert