Eschweiler Fußball stoppt den Abwärtstrend

Von: ran/tob
Letzte Aktualisierung:
7777442.jpg
Am Boden? Von wegen! Frauenfußball ist auf dem Vormarsch. Die Mannschaft des FC Germania Dürwiß. Foto: Imago

Eschweiler. Noch zweimal kicken, dann ist die Saison der Amateurfußballer vorüber. Zeit, auf die Mannschaften der Indestadt und ihre Miss-)Erfolge (oder Misserfolge). Platz eins bei den Misserfolgen gebührt Germania Dürwiß, also der 1. Seniorenmannschaft.

Die gibt es nämlich gar nicht mehr. Im Winter wurde das Team abgemeldet, in diesem Sommer soll es einen Neustart in der Kreisliga A geben. Die Germania-Farben vertraten dafür die Frauen aber mehr als würdig.

Bei Rhenania Lohn ist es ein wenig so wie bei „Und täglich grüßt das Murmeltier“. Jahr für Jahr starten die Rhenanen mit großen Ambitionen, legen eine furiose Vorbereitung hin, um dann im oberen Tabellendrittel, aber ohne jeglich Aufstiegschance, zu landen. Mal sehen, was die neue Spielzeit bringt.

In der Kreisliga B sorgte Fortuna Weisweiler für einen Lichtblick. Das Team von Frank Löhr lieferte sich lange Zeit einen Kampf mit den Sportfreunden Hehlrath und stieg schließlich souverän auf. FV Eschweiler startete holprig und stabilisierte sich. Fazit: Saisonziel erreicht. Das gilt auch für Preußen Hastenrath.

Auch in der Kreisliga C gab es einige Mannschaften, die sehr positiv auf sich aufmerksam machten. In erster Linie der SV St. Jöris, der ganz offensiv den Aufstieg als Ziel ausgab. Die Mannschaft wurde den Ambitionen absolut gerecht und kickt in der kommenden Saison in der Kreisliga B. Die ESG war eine weitere positive Überraschung und steht in dieser Liga auf einem hervorragenden 3. Platz, Bergrath, Rhenania Eschweiler und Nothberg landen im Mittelfeld. Die Zweitvertretung des FV hingegen steht abgeschlagen auf dem vorletzten Platz.

In der Kreisliga D steht Preußen Hastenrath 2 auf dem 1. Platz. Mit stolzen 124 erzielten Toren. Es ist ein weiterer Lichtblick.

Das Fazit insgesamt: Es hat den Anschein, dass es mit dem Eschweiler Fußball wieder aufwärts geht. Was aber ja auch nicht sonderlich schwierig ist. Gespannt blicken die Fußballfans sicher auf die kommende Saison. Wie läuft es beim SC Berger Preuß nach der Fusion? Gibt es weitere Vereine, bei denen sich eine Fusion anbahnt? Schafft Germania Dürwiß die Wende? Es sind nur einige wenige Fragen und vorher muss ja auch noch diese Saison beendet werden.

Die Spiele vom Wochenende mit Eschweiler Beteiligung (sofern nicht anders angegeben, Anstoß am Sonntag um 15 Uhr:

Bezirksliga: Wenau - Brachelen; Kreisliga A Düren: Lohn - Gey; Kreisliga B Aachen: Hehlrath - Mariadorf II, Weisweiler - Kohlscheider BC II, Euchen/Würselen - Hastenrath, VfR Würselen - Eschweiler FV (alle So., 15 Uhr); Kreisliga B Düren: Wenau II - Lamersdorf (Samstag, 18.30 Uhr); Kreisliga C Aachen: Setterich II - St. Jöris, SG Stolberg II - Nothberg (beide So., 13 Uhr), Laurenzberg - Oidtweiler II, Rhen. Eschweiler - Eschweiler FV II, Bergrath - Büsbach, ESG - Mausbach (alle So., 15 Uhr), Laurenzberg II - Oidtweiler III (So., 13 Uhr), Emir Sultan Spor - Bergrath II (So., 15 Uhr); Kreisliga C Düren: Wenau III - Birkesdorf II (So., 12.30 Uhr); Kreisliga D Aachen: Weisweiler III - Mausbach II (Samstag, 17.30 Uhr), Vichttal IV - Hastenrath II (So., 11 Uhr), Schevenhütte - St. Jöris (So., 15 Uhr), Weisweiler II - Bosna Aachen II (So., 11 Uhr), Hehlrath II - Ofden II (So., 13 Uhr), spielfrei: Rhenania Eschweiler II; Frauen-Kreisliga: Freund - Bergrath (So., 13 Uhr), Breinigerberg - Dürwiß (So., 15 Uhr).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert