Eschweiler Firma spendet 4800 Euro für „breakfast4kids“

Von: se
Letzte Aktualisierung:
8625666.jpg
Achim Monnartz, 1. Vorsitzender des Vereins „breakfast4kids“ (links) freute sich über die Unterstützung von Ute Giese und Franz-Josef Nowaczyk. Foto: Sonja Essers

Eschweiler-Bergrath. Gesunde Pausenbrote sind gesichert. Mit der stolzen Summe von 4800 Euro unterstützt das Eschweiler Unternehmen „Uno Fenstersysteme“ die Aktion „breakfast4kids – Jedem Kind ein Pausenbrot“.

Der ehrenamtlich geführte Verein sorgt seit 2008 dafür, dass die Schüler in der Städteregion Aachen sowie in Köln und Brühl jeden Tag ein gesundes Pausenbrot bekommen. Derzeit werden 700 Schüler an 19 Schulen versorgt. In der Städteregion Aachen erhalten rund 400 Kinder täglich ein frisches Pausenbrot.

Finanziert wird das Projekt mit Spenden von Unternehmen und Privatpersonen. Auch Ute Giese und ihr Vater Franz-Josef Nowaczyk von dem Eschweiler Unternehmen „Uno Fenstersysteme“ wurden auf die Arbeit des Vereins aufmerksam und entschlossen sich dazu, ihn finanziell zu unterstützen. „Wir finden, dass das eine super Geschichte ist, aber nur, wenn es auch in Eschweiler eine Schule gibt, die Bedarf hat“, sagt Giese.

Eine Schule war schnell gefunden. Die Kinder der Willi-Fährmann-Schule freuen sich nun täglich über ein frisches Pausenbrot. Mit dem Spendenbetrag kann die Förderschule ein Jahr lang mit 400 Euro monatlich unterstützt werden. Darüber freut sich auch Achim Monnartz, Vorsitzender des Vereins „breakfast4kids“. „Wir freuen uns sehr, dass wir Uno als neuen Unterstützer für unser Projekt gewinnen konnten“, sagte er bei der Scheckübergabe.

Neue Spender, egal ob Unternehmen oder Privatpersonen, sind jederzeit willkommen. Auch Giese und Nowaczyk hoffen, dass das Projekt noch mehr Unterstützung erhält. „Probleme und Sorgen finden sich vielfach direkt vor der eigenen Haustüre“, sagt Giese und fügt hinzu: „Wir freuen uns, dass wir vor Ort dieses tolle Projekt unterstützen können.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert