Eschweiler - Eschweiler Feuerwehr stellt neuen Rettungswagen in Dienst

Eschweiler Feuerwehr stellt neuen Rettungswagen in Dienst

Von: tim
Letzte Aktualisierung:
15899093.jpg
Bürgermeister Rudi Bertram (vorne links) übergibt die Schlüssel des neuen Rettungswagens an Stadtbrandinspektor Axel Johnen. Foto: Timo Müller

Eschweiler. Zur feierlichen Schlüsselübergabe für einen brandneuen Rettungswagen hieß der Leiter der indestädtischen Feuerwehr, Stadtbrandinspektor Axel Johnen, Bürgermeister Rudi Bertram jetzt in der Feuer- und Rettungswache am Florianweg willkommen.

Das neue, rund 215.000 Euro teure Fahrzeug ersetzt einen Rettungswagen aus dem Jahr 2006. Dieser entspricht nicht mehr dem neuesten Stand der Technik und weist überdies einen Tachostand von knapp 200.000 Kilometern und auch einige altersbedingte Mängel auf.

Der in die Jahre gekommene Rettungswagen wird jedoch nicht verschrottet, sondern zukünftig von der Mobilen Jugendarbeit des Jugendamtes der Stadt Eschweiler genutzt.

„Das Ereignis am Sonntag hat wieder einmal gezeigt, wie wichtig ein funktionierender Rettungsdienst ist“, so Axel Johnen, der damit auf den umgestürzten Baum auf dem Eschweiler Weihnachtsmarkt Bezug nahm.

Rudi Bertram dankte bei der Gelegenheit für den für den schnellen Einsatz und reichte gleichzeitig viel Lob für die Retter, das ihn aus der Bevölkerung erreicht hatte, an diese weiter.

Hightech-Ausstattung

Der neue Rettungswagen sei auf den individuellen Bedarf abgestimmt und eine kleine fahrende Intensivstation, erklärte Johnen weiter. Die Bauzeit für das Fahrzeug betrug alleine ein Jahr. „So ein Fahrzeug kann man nicht einfach ,von der Stange‘ kaufen“ scherzte der Stadtbrandinspektor, bevor Bürgermeister Rudi Bertram ihm im Anschluss symbolisch die Schlüssel zu dem neuen Gefährt überreichte, das nun im Eschweiler Rettungsdienst eingesetzt werden wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert