Eschweiler Duo beim Ironman in Luxemburg am Start

Letzte Aktualisierung:
14826249.jpg
Florian Biedermann (links) und Peter Loncarevic nahmen am Ironman in Luxemburg teil. Foto: Tanja Biedermann

Eschweiler. Bei der fünften Auflage des „Ironman 70.3 Luxemburg“ versammelten sich am Wochenende die besten Triathleten Europas im Südosten des Großherzogtums. Nachdem im vergangenen Jahr das Schwimmen wegen Hochwassers gestrichen werden musste, stand die fünfte Auflage des Ironmans „70.3 Luxemburg – Région Moselle“ unter einem sonnigeren Stern.

Der Wettbewerb bestand aus 1,9 Kilometer Schwimmen in der Mosel, entlang der Grenze zwischen dem Großherzogtum Luxemburg und Deutschland. Danach ging es über 90 Kilometer auf dem Rad entlang der Weinberge.

Der abschließende, 21,1 Kilometer lange Lauf durch das Moseltal endete mit dem Ziel in der malerischen Stadt Remich. Für den Marathon-Club Eschweiler waren Florian Biedermann und Peter Loncarevic am Start. Bei seiner ersten Teilnahme an einem Ironman-70.3-Wettkampf überquerte Florian Biedermann nach 5:20:46 Stunden die Ziellinie. Peter Loncarevic lief nach 7:10 Stunden ins Ziel.

Ebenfalls bei optimalen Wetterbedingungen veranstaltete die Stadt Heinsberg und die Schwimmabteilung des TuS Oberbruch den 10. Trilagon an der Wasserlandschaft vom Lago. Beim Trilagon handelt es sich um einen Triathlon für ambitionierte Einzelsportler verschiedener Altersklassen nach den Statuten der Deutschen Triathlon-Union (DTU) mit Schwimmen (500 Meter), Radfahren (21,2 Kilometer) und Laufen (5,7 Kilometer).

Der Start erfolgte um 11 Uhr am Lago in unmittelbarer Nähe des Seestadions. Lauf- und Radstrecke lagen im näheren Umfeld vom Lago. Die Wechselzone befand sich im Seestadion, das Ziel lag zwischen Seestadion und Lago.

Der Marathon-Club Eschweiler war mit vier Triathleten am Start. Schnellster MCE‘ler war Gregor Oebel nach 1:19:52 Stunden. Damit belegte Gregor Oebel den 6. Platz in der grob zusammengefassten Altersklasse. Iris Schmitz erreichte das Ziel nach 1:22:11 Stunden. Nur 34 Sekunden später überquerte Frank Beume (1:22:45 Stunden) die Ziellinie. Weitere 24 Sekunden später lief Hans-Jürgen Wichert (1:23:09 Stunden) ins Ziel.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert