Eschweiler Athleten am Rursee unterwegs

Letzte Aktualisierung:
8988806.jpg
Jürgen Kerinnis, Ralf Spiesecke und Norbert Mohr (von links) absolvierten den Rursee-Marathon gemeinsam.

Eschweiler. Der Marathon-Club Eschweiler schickte elf Mitglieder an die Startlinie des 18. Rursee-Marathons, bei dem die Athleten neben dem Marathon auch eine 16,5-Kilometer-Strecke absolvieren können. Beide Läufe sind an steilen Bergen kaum zu übertreffen.

Dafür bietet der Rursee ein einmaliges Naturschauspiel. Das Farbenspiel der Herbstblätter entlang der Laufstrecke dürfte den Läufern noch lange in Erinnerung bleiben.

Für die Marathondistanz hatten sich vier Mitglieder entschieden. Jürgen Kerinnis, Ralf Spiesecke und Norbert Mohr liefen gemeinsam die anspruchsvolle Strecke in 3:52,01 Stunden. Franz-Peter Laufs erreichte nach 3:59,00 Stunden das Ziel.

Für die andere Strecke hatten sich sieben Mitglieder gemeldet. Schnellster MCE‘ler war Heinz Feilen in 1:15,13 Stunden. So belegte er den 3. Platz in seiner Altersklasse.

Als Sieger seiner Altersklasse überquerte Manfred Mülle-jans nach 1:21,03 Stunden die Ziellinie. Gabi Zimmermann belegte nach 1:22,15 Stunden den 2. Platz in ihrer Altersklasse. Petra Gebauer lief 1:28,22 Stunden. Gregor Oebel erreichte nach 1:28,41 Stunden das Ziel und Bobby Braun nach 1:29,01 Stunden. Nach 1:33,33 Stunden beendete Holger Klein erfolgreich den Wettkampf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert