Erster „Städti-Cup“ für Klassen 7 bis 9

Von: tim
Letzte Aktualisierung:
13940532.jpg
Beim ersten Mittelstufen-Cup des Städtischen Gymnasiums Eschweiler lieferten sich die Schüler spannende Fußballpartien. Foto: Timo Müller
13940976.jpg
Die fünf-köpfigen Fußball-Mannschaften nahmen viele Zweikämpfe auf sich, um in der Eichendorfhalle den Sieg einzufahren. Foto: Timo Müller

Eschweiler. Mit einem nervenaufreibenden Neun-Meter-Schießen endete der erste „Städti-Cup“ für die Mittelstufe des Gymnasiums. Mehrere Teams lieferten sich am vergangenen Montag ein spannendes Fußball-Turnier in der Eichendorfhalle an der Lessingstraße, fleißig angefeuert von ihren begeisterten Klassenkameraden.

So hatte jede Klasse der siebten, achten und neunten Jahrgangsstufe eine Mannschaft mit mindestens fünf Spielern gestellt. Bedingung war, dass auch mindestens ein Mädchen in dem Team vertreten sein muss, damit nicht nur Jungen das Spielfeld bevölkern.

Gespielt wurde mit einem Futsal-Ball, ein Spiel dauerte acht Minuten. Tim Dickmeis und Christian Urbach wachten als Schiedsrichter über die Partien.

Da es neben dem Pokal für die Siegermannschaft ebenfalls eine Auszeichnung für das beste Publikum gab, legten sich die Schüler auf der Tribüne besonders mächtig ins Zeug, und feuerten die Spieler mit bunten Plakaten und Gesängen begeistert an, so dass in der Halle ein tolle Atmosphäre entstand.

Spannendes Finale

Nach zahlreichen nervenzerreißen Matches sicherten sich im kleinen Finale die Spieler der Klasse 9a, die mit 4:0 Toren gegen die 7a durchsetzen konnten, den dritten Platz des Turniers. Im Finale standen sich anschließend die 8a und die 9b gegenüber.

Das torlose, jedoch sehr spannende Match musste im Neun-Meter-Schießen entschieden werden. Doch auch hier hielten die Torwarte der beiden Mannschaften ihrem Gegenüber stand. Schließlich war es Leon Pesch aus der Klasse 8a, der das Siegtor erzielen konnte.

Die begeisterten Zuschauer stürmten auf das Spielfeld, um den Torschützen und ihr Team gebührend zu feiern.

Bestes Publikum geehrt

Schulleiter Winfried Grunewald überreichte der Siegermannschaft den wohlverdienten Pokal, und zeichnete die Klasse 7b mit Publikumspreis aus.

„Bei den Schülern kam die Veranstaltung super an“, stellte Sportlehrer Paul Breuer am Ende der Veranstaltung fest. Die Jugendlichen freuen sich bereits jetzt auf eine Wiederholung des „Städti-Cups“ im nächsten Jahr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert