Ernst Bartels ist neuer König der St.-Longinus-Schützen

Von: tim
Letzte Aktualisierung:
12636360.jpg
Nach 111 Schuss konnte Ernst Bartels (3. v. l.) das Königsschießen der St.-Longinus-Schützen aus Eschweiler-Ost für sich entscheiden. Foto: Timo Müller

Eschweiler-Ost. Nach 111 Schuss fiel am vergangenen Sonntag endlich der Vogel im Schützenheim der St.-Longinus-Bruderschaft Eschweiler-Ost.

Ernst Bartels, der bereits 1999/2000 den Titel des Schützenkönigs errang, landete den entscheidenden Treffer und wurde von seinen Schützenbrüdern frenetisch gefeiert. Zuvor fand bereits das Ausschießen des Wanderpokals der Ex-Majestäten statt. Bernward Deuter, König 1990, Ernst Bartels, Günter Millbrett, König 2004, und Dorota Pryt, Königin der Jahre 2013/ 2014/ 2015, lieferten sich einen spannenden Wettkampf um den begehrten Pokal.

Hier setzte sich am Ende Günter Millbrett knapp mit 48 Ringen vor Dorata Pryt (45 Ringe), Ernst Bartels (44 Ringe), und Bernward Deuter (42 Ringe) durch. Nach dem Schießen verbrachten die gut gelaunten Schützen in ihrem Vereinsheim neben der Herz-Jesu-Kirche an der Sternheimstraße noch einen geselligen Abend und feierten ausgelassen.

Wer sich für den Schützensport interessiert, und vielleicht Mitglied bei den Longinus-Schützen-Eschweiler-Ost werden möchte, den lädt die Bruderschaft gerne jeden Donnerstag ab 19 Uhr in ihr Schützenheim, Sternheimstraße 2, zum Reinschnuppern in den Schießsport ein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert