Erneute Kontrollen: Polizei nimmt drei Personen fest

Von: tim
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Wie bereits am vergangenen Dienstag kontrollierten auch am Mittwoch wieder mehrere Dutzend Polizeibeamte in Uniform und Zivil sowie Mitarbeiter der Stadt und des Hauptzollamtes diverse Örtlichkeiten in der Eschweiler Innenstadt.

Dabei kontrollierten die Beamten mehr als 180 Personen. Da es für den Bereich an der Don-Bosco-Grundschule am Grünen Weg einige Beschwerden von Anwohnern gegeben hatte, zeigte die Polizei dort erneut verstärkte Präsenz. Dabei wurden, wie auch am Dienstag, mehrere nicht berechtigte Personen auf dem Gelände der Schule angetroffen. Die Beamten sprachen gegen vier Jugendliche Platzverweise aus. Diese müssen nun mit einer Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch rechnen.

Dazu kontrollierte die Polizei verstärkt in der Fußgängerzone Insgesamt konnten drei mit Haftbefehl gesuchte Personen, zwei Männer, ein 20-, sowie ein 34-Jähriger, und eine 31- jährige Frau, festgenommen werden. Bei Verkehrskontrollen hielten die Ordnungskräfte dazu mehr als 130 Fahrzeuge an. Hervorgehend aus diesen fertigten die Beamten vier Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen und eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss, an. Dazu wurden wieder verstärkt Shisha-Bars kontrolliert.

Fünf solcher Betriebe, teilweise wieder dieselben wie am Dienstag, wurden ausgiebigen Kontrollen unterzogen. Dabei wurden die Ermittler erneut fündig. Laut Hauptzollamt stellten die Ordnungskräfte innerhalb von zwei Tagen ganze 53 Kilogramm unversteuerten Tabak sicher. Zwei Shisha-Bars mussten wegen zu hoher Kohlenstoffmonoxid-Werten geräumt werden.

In einer Bar an der Neustraße musste eine Person mit dem Verdacht auf Kohlenstoffmonoxid-Vergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Berufsfeuerwehr Eschweiler musste für die Lüftung beider Lokalitäten angefordert werden. Die Einsätze sind Teil eines gesamtpolizeilichen Sicherheitskonzepts, und werden regelmäßig auch in Zusammenarbeit mit den Kommunen und anderen Institutionen durchgeführt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert