Erlebnisführung entlang der Indeaue: Biber, Reh und Fuchs auf der Spur

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Im Rahmen der Reihe „Erlebnisführungen im Indeland“ bietet die Entwicklungsgesellschaft Indeland GmbH für alle Interessierten eine kostenlose geführte Wanderung in der Indeaue an.

Unter der Leitung von Gästeführerin Claudia Morak erhalten die Teilnehmer im Morgengrauen Eindrücke eines umgelegten Flusses, der gleichzeitig neu gestalteter Lebensraum für viele seltene Tiere und Pflanzen ist.

Neben dem Blick auf ein wundervolles Stück Rekultivierung der Tagebaufolgelandschaft können Teilnehmer bei dieser spannenden Wanderung früh morgens den verschiedenen Vögeln lauschen und vielleicht auch den Eisvogel oder den Fitis sehen. Aber nicht nur Vögel, auch Rehe und Füchse können in der Indeaue am frühen Morgen beobachtet werden, und mit etwas Glück lässt sich auch der Biber blicken. Weitere Highlights der Erlebnisführung „Morgentau im Indeland“ sind die Gedächtniskapelle in Neu-Lohn und das Absetzermodell, welches einen schönen Überblick über die Indelandschaft bietet.

Die Führung beginnt am 26. März um 7 Uhr am Wanderparkplatz Blausteinsee und dauert circa vier Stunden. Die Teilnahme an der Führung ist kostenlos. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung jedoch zwingend erforderlich. Anmeldungen nimmt Daniela Lentzen-Goertz von der Entwicklungsgesellschaft Indeland GmbH Montag bis Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr entgegen: Telefon 02421/22-1505, E-Mail: d.lentzen-goertz@kreis-dueren.de. Für die Wanderung sind Ferngläser, Mückenschutz und festes Schuhwerk sowie dem Wetter angepasste Kleidung eine gute Empfehlung.

Die Wanderung dauert vier Stunden und ist daher für sportliche Spaziergänger genau das richtige, wanderfreudige Kinder ab zehn Jahren sind herzlich willkommen.

Hunde können bei der Wanderung nicht mitgenommen werden. Weitere Informationen zu Erlebnisführungen sind im Indeland-Veranstaltungskalender sowie auf der Homepage erhältlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert