Lohner Hof: Einblicke in die therapeutische Arbeit mit Pferd

Erhellende Einblicke in die therapeutische Arbeit mit Pferd

Von: anro
Letzte Aktualisierung:
15875339.jpg
Zu der Geschichte „Die Suche nach dem verlorenen Einhorn“ präsentierten Kinder aus verschiedenen Therapiegruppen des Lohner Hofs ihre Kunststücke. Foto: Anne Rossow

Eschweiler. Bereits zum 15. Mal fand auf dem Lohner Hof in Eschweiler die traditionelle Nikolausfeier statt. Das Reit- und Therapiezentrum bot ihren Besuchern, neben heißen Getränken und leckerem Essen, ein interessantes Programm mit weihnachtlicher Geschichte und spannenden Einblicken in die therapeutische Arbeit mit den Pferden.

Unter dem Titel „Reiten mit Behinderung“ zeigte die ehemalige Dressurreiterin im Behindertenreitsport, Bianca Vogel, welchen positiven Einfluss das Reiten auf den Pferden des Lohner Hofs für sie hat. Für sie sei das Reiten nun nicht mehr nur Sport, sondern eine Therapie für Körper, Geist und Seele. Ebenfalls gab es einen Einblick in die Hippotherapie, einer speziellen krankengymnastischen Übungsbehandlung, welche ebenfalls auf dem Lohner Hof angeboten wird.

Das Ponyreiten für die Kinder mit „Go better“, der sozialtherapeutischen Jugendarbeit aus Alsdorf, fand in diesem Jahr zum zweiten Mal bei der Nikolausfeier auf dem Lohner Hof statt. Bei der riesigen Tombola konnten die Besucher zudem tolle gesponserte Preise, wie ein Familienfotoshooting, Spielzeug, CDs oder Bücher gewinnen.

Natürlich durfte auch der Besuch des Nikolaus nicht fehlen. Gemeinsam mit Knecht Ruprecht hatte der Nikolaus für die Kinder Printenmänner als Überraschungdabei. Ein besonderes Ereignis der Nikolausfeier war in diesem Jahr die Verleihung der PHF-Medaille durch den Rotary Club Aachen Land e.V. an die Leiterin des Lohner Hofs Claudia Schönborn und ihren Ehemann Anselm Schönborn für ihr besonderes Engagement. Mit der Auszeichnung des Ehepaars Schönborn wurde vom Rotary Club Aachen Land die PHF-Medaille erstmals an Nicht-Mitglieder des Clubs überreicht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert