Er wird nicht müde, anderen zur Seite zur stehen

Letzte Aktualisierung:
grümmer2_
Auch mit 90 Jahren unermüdlich im Einsatz: Bernhard Grümmer, der dafür von der Caritas ausgezeichnet wurde. Foto: Michael Cremer

Eschweiler. Das Leben war seine Schule. Schon früh hat Bernhard Grümmer gelernt, dass mit Beharrlichkeit, Durchsetzungsvermögen und einer gehörigen Portion Gottvertrauen vieles zu meistern ist.

Der heute 90-Jährige hat sich Jahrzehnte seines Lebens für andere eingesetzt - und musste selbst schwere Schicksalsschläge hinnehmen.

Bernhard Grümmer ist durch und durch Pumpe-Sticher, was ihn nicht davon abgehalten hat, seinem Heimatort auch schon mal den Rücken zu kehren. Bernhard Grümmer kam immer zurück nach Pumpe-Stich. Er hat den Krieg überlebt und auch die anschließende dreieinhalbjährige Gefangenschaft in der Tschechoslowakei unbeschadet überstanden. Anfang 1950 heiratete er seine Frau Martha, die ihm sechs Kinder schenkte. Gearbeitet hat er immer. 37 Jahre lang war er im EBV-Walzwerk beschäftigt.

Mitte der 60er Jahre trat Bernhard Grümmer in die CDU ein; spätestens hier war in ihm die Erkenntnis gereift, dass eine Gesellschaft ohne das Engagement des Einzelnen nicht auskommt. Pastor Anton van Hout, damals Pfarrer von St. Barbara, war es schließlich, der ihm den Weg wies: „Der Pastor kam damals, 1970, auf mich zu und sagte: Ich muss Leute haben.” Gesucht wurden vor allem Ehrenamtler, die bereit waren, eine Pflegschaft zu übernehmen - heute heißt das Betreuung. So hat Bernhard Grümmer im Laufe der Jahre einer ganzen Reihe von Menschen zur Seite gestanden, die ihr Leben nicht (mehr) alleine meistern konnten.

Der Deutsche Caritasverband hat Bernhard Grümmers Einsatz für seine Mitmenschen mit der Silbernen und Goldenen Verdienstnadel gleich zweifach gewürdigt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert