Eine Woche dem Alltag entfliehen: SBZ-Bewohner machen Urlaub in Trier

Letzte Aktualisierung:
12450728.jpg
Freuen sich auf eine abwechslungsreiche Woche: die Senioren des SBZ, die in diesem Jahr Trier entdecken.

Eschweiler. Urlaub. Ferien. Wer freut sich nicht, wenn er diese Worte hört? Für viele Menschen sind aber Urlaub oder Ferien in weite Ferne gerückt. Dann nämlich, wenn man auf Hilfe angewiesen ist und zu Hause von Angehörigen oder dem Partner gepflegt wird.

Nicht nur für diejenigen, die gepflegt werden, sondern auch für Angehörige ist das sehr schwierig. Selbst für eine kleine Reise fehlen oft hierzu die Kraft und der Mut. Das Senioren- Betreuungszentrum (SBZ) bietet Abhilfe. Bereits seit 2011 bietet die Tagespflege dort ihren Gästen die Möglichkeit, ein paar Tage Erholung vom Alltag und der gewohnten Umgebung zu machen.

Dass das Angebot gerne angenommen wird, bewies die Gruppe, die am Montag in die Ferien nach Trier startete. Mit Angehörigen und Pflegepersonal waren es insgesamt 20 Personen, die dort ein paar Tage im Stadtwaldhotel verbringen. Das Hotel liegt unweit des Trierer Zentrums und der Mosel zwischen dem Stadtwald und dem malerischen Gillenbachtal.

Die besten Voraussetzungen also, einmal Ruhe und Entspannung unter dem Eindruck einer veränderten Umgebung zu tanken. Auch Schwester Monika Büttgen, Leiterin der Tagespflege im SBZ, befürwortet diese Reisen sehr. „Die Urlaubsfahrten bieten viele Möglichkeiten, so zum Beispiel das Vertrauensverhältnis zwischen Tagespflegegästen, Angehörigen und dem Personal zu stärken, man lernt sich besser kennen, und die Angehörigen können auch einmal untereinander Erfahrungen austauschen.

Die Tagespflegegäste selbst werden in ihrer Selbstständigkeit gefördert und von vielen Eindrücken im Urlaub abgelenkt.“ Verwaltungsdirektor Bernhard Müller und Pflegedienstdirektor Peter Gaida ließen es sich nicht nehmen, der Gruppe persönlich schöne Ferientage zu wünschen.

Eine Woche bleibt die Gruppe in Trier, dass sich wettermäßig hoffentlich von seiner besten Seite zeigen wird, denn – so das Pflegepersonal – neben Besichtigungen sind auch gemeinsame Spaziergänge in der Natur geplant. Aber auch für den Regen hat sich die Gruppe schon vieles überlegt.

Es gibt genügend Eisdielen und Konditoreien, denen man einen Besuch abstatten kann. Und auch den Abend möchte man gemeinsam in der Gruppe verbringen. Also genug Möglichkeiten, vom Alltag auszuspannen und mit hoffentlich vielen neuen Eindrücken wieder nach Hause zu kommen.

Seit vielen Jahren bietet das Senioren- und Betreuungszentrum Urlaubsfahrten für die Senioren an. Neben der Tagespflege sind in der ersten Juniwoche die Wohn- und Pflegebereiche mit 50 Personen nach Winterberg beziehungsweise ins Sauerland gefahren. Die Tagespflegegäste verbringen die Ferienfreizeit in Trier.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert