Ein ganz besonderer Geburtstag

Von: ph
Letzte Aktualisierung:
lohn2_
Tolle Leistung: Die vielen Zuschauer waren restlos begeistert, als der Spielmannszug „Grün-Weiß” Lohn auftrat. Foto: Peter Hartmann

Eschweiler. Besondere Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: So gab es zur Eröffnung der vielseitigen Feierlichkeiten zum 85. Geburtstag des Spielmannszug „Grün-Weiß” Lohn am Samstag ein Konzert der Sonderklasse. Viele hundert Zuschauer erlebten am Blausteinsee eine instrumentale musikalische Vorstellung des Geburtstagskindes.

Das stellte sich mit seinem Jubiläumskonzert auf der riesigen Seebühne in allerbester Laune und perfekter Beherrschung der Instrumentale vor.

Der Vorsitzende des Spielmannszuges, Thorsten Sommer, hatte zuvor die vielen Gäste begrüßt. Unter ihnen war der Schirmherr der Feierlichkeiten Johannes Gastreich. Er freute sich über den gelungenen Auftakt der Geburtstagszereremonie, die am 19. Juni mit verschiedenen interessanten Programmpunkten seine Fortsetzung findet. Gastreich wünschte dem Verein mit seinen vielen Spielleuten weitere große Erfolge, wozu der alljährliche Auftritt in Neuss bei Deutschlands größtem Schützenfest gehört.

Keine technische Verstärkung

Dann gab es Marschmusik und andere Rhythmen in schneller Reihenfolge seitens des Lohner Spielmannszuges. Im ersten Open-Air Konzert der Instrumentalisten hörten die Gäste die gut klingenden Flöten ebenso gut heraus wie die Trommeln, Pauken und verschiedene kleinere Spielgeräte. Besonders daran zu vermerken war, dass das nahezu zweistündige Konzert ohne jegliche technische Verstärkung stattgefunden hatte.

Ob es der „Steinmetzmarsch” war oder „Am wunderschönen Rhein”, der Marsch aus „Boccaccio”, der „Imperial March” aus „Krieg der Sterne” oder der „Abschied der Gladiatoren” und schließlich „Poker Face”, die Nummer Eins von Lady Gaga aus dem vergangenen Jahr; es war ein Hochgenuss, was den Zuschauern geboten wurde. Sie durften auch mit dabei sein, als Wolfgang Krieger mit dem Orchester der freiwilligen Feuerwehr zwischendurch seine Aufwartung mit seinen bestens gelaunten Instrumentalisten machte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert