Eifelverein Eschweiler: Manfred Lausberg plant jetzt die Routen

Von: zsa
Letzte Aktualisierung:
6645865.jpg
Blickten zurück auf ein erfolgreiches Wanderjahr: der Vorsitzende Dr. Rudolf Starosta (5. v.l.) und die anwesenden Jubilare und Geehrten des Eifelvereins Eschweiler. Foto: Sandra Ziemons

Eschweiler. „Der Kölner Dom steht in der Eifel, das weiß ich seit diesem Jahr“, sagte Dr. Rudolf Starosta am Samstag schmunzelnd im Saal des Burghofs. Der Vorsitzende des Eifelvereins Eschweiler berichtete bei der Jahreshauptversammlung des Vereins unter anderem über sein persönliches Highlight des vergangenen Jahres, den Ausflug „über den Dächern von Köln“.

Doch bevor die Eifel- und Wanderfreunde sich im Burghof einfanden, stand am frühen Nachmittag erst einmal die traditionelle Familienwanderung an. Pünktlich zur Einkehr der Wanderer hatten fleißige Helfer eine Kaffeetafel vorbereitet, in deren Anschluss der Vorstand des Vereins auf der Jahreshauptversammlung über die Aktivitäten berichtete.

Dr. Rudolf Starosta verkündete, dass das für 2013 vorgesehene Jahresprogramm auch tatsächlich seinem Jahresbericht entspreche, denn alle Veranstaltungen fanden wie geplant statt. Zudem teilte Starosta seinen Vereinskameraden mit, dass bald Manfred Lausberg Wanderführerin Rosemarie Slabe in ihrem Amt ablösen werde.

Zahlreiche Berichte

Stellvertretend für Wanderführerin Rosemarie Slabe, die nicht an der Jahreshauptversammlung teilnehmen konnte, verlas Starosta ihren Bericht für das vergangene Jahr. Von Oktober 2012 bis September 2013 unternahm der Eschweiler Eifelverein 66 Wanderungen, an denen insgesamt 1034 Mitglieder, davon 91 Kinder und Jugendliche, teilnahmen. Der Verein zählt derzeit rund 300 Mitglieder.

Für Naturschutzwartin Dr. Anneliese Eggert trug der Vorsitzende Dr. Rudolf Starosta ebenfalls den Bericht vor. Der Eifelverein hat derzeit 155 Nistkästen im Einsatz. Die Kästen am Blausteinsee werden besonders von Spechten bevorzugt. Von der Teichreinigung am Drimbornshof will der Verein sich zurückziehen.

Andreas Lenzen berichtete als Jugendwart von den Aktivitäten der Kinder und Jugendlichen des Vereins. Es gab drei größere Veranstaltungen des Landesvereins, an denen sich der Nachwuchs des Eifelvereins Eschweiler beteiligte: ein Tanztreffen, ein Pfingsttreffen und ein Kindertreffen. Dagegen gab es auch einige eigene Ausflüge und Veranstaltungen.

Kulturwart Willi Brosius stellte neben dem Auflug nach Köln den Ausflug nach Eupen, bei dem eine Kabarettistin die Eifelfreunde auf humorvolle Weise durch die Stadt führte, in den Vordergrund. Schatzmeister Arno Kaminski bescheinigte eine gesunde Kassenlage des Eifelvereins Eschweiler. Dr. Berthold Drube, Verbindungsmann zum Geschichtsverein, blickte in einem kurzen Vortrag auf das Jahr 1903 zurück.

Anschließend nahm zunächst Ria Borchardt, Bezirkswegewartin, die Auszeichnung mit der grünen und silbernen Verdienstnadel vor, Die grüne Nadel erhielten: André Daun, Christian Daun, Daniel Kaminski, Michael Kaminski, Andreas Lenzen, Anja Liedtke, Holger Meuskens, Gunild Starosta und Theresia Weber. Mit der silbernen Nadel wurden Dr. Anneliese Eggert, Hildegard Exner und Rosemarie Slabe geehrt.

Ehrung langjähriger Mitglieder

Dr. Rudolf Starosta ehrte zudem einige Mitglieder, die bereits auf eine längere Mitgliedschaft im Eifelverein Eschweiler zurückblicken können. Für 25-jährige Mitgliedschaft zeichnete er Simon Küpper und Axel Viehöfer aus. 40 Jahre sind Willi Ophoven, Maria Spies sowie Hanni und Hubert Zillessen dabei. Zehn Mitglieder sind bereits seit 50 Jahren im Eifelverein Eschweiler: Peter und Rosemarie Bailly, Katharina Bündgens, Manfred Esser, Marlene und Günter Peters, Nelly und Wolfgang Pieper sowie Gertrud und Simon Stump. Stolze 75 Jahre ist Ingeborg Wolters mit dem Eifelverein unterwegs.

Zusätzlich hatte der neue Wanderwart Manfred Lausberg noch ganze 27 Stockringe für absolvierte Wanderungen auszuteilen. Davon sind drei Wanderfreunde besonders hervorzuheben. Almut Körfer hat an 900 Wanderungen teilgenommen, Klaus Großpietsch an 950 und Heinz-Willi Körfer hat es sogar auf 1000 Wanderungen gebracht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert