Eicherscheid gewinnt den 1. Wintercup

Von: jw
Letzte Aktualisierung:
7210617.jpg
Die vier Erstplatzierten des Wintercups: Borussia Freialdenhoven II (links) vertrat den FC Rurdorf und sicherte sich den 3. Platz vor den Sportfreunden Hehlrath (hellblaue Trikots). Foto: Jacqueline Winkler
7210618.jpg
Eicherscheid (rechts) gewann das Finale gegen Wenau. Foto: Jacqueline Winkler

Eschweiler-Hehlrath. Das Fußballfeldturnier der Sportfreunde Helrath ist am Samstag zu Ende gegangen. Bei eisigen Temperaturen, aber Sonnenschein sicherte sich Germania Eicherscheid den Titel bei der ersten Auflage des Wintercups. Der Gastgeber kam auf den 4. Platz.

An vier Tagen hatten zwölf Teams in vier Dreiergruppen zunächst um die Halbfinalplätze gekickt. Die beiden A-Ligisten Germania Eicherscheid und Borussia Freialdenhoven II, das für Gruppensieger Rurdorf einsprang, Bezirksligist Jugendsport Wenau und die Sportfreunde Hehlrath (Kreisliga B) standen in der Vorschlussrunde.

Die vom Indestädter Wilfried Schmitz trainierten Eicherscheider lieferten auch im Halbfinale eine gute Leistung ab und bezwangen die Reserve von Borussia Freialdenhoven mit 3:0. Jugendsport Wenau wurde im Anschluss seiner Favoritenrolle gegen das Team des Gastgebers gerecht und gewann deutlich mit 5:2.

Im Spiel um Platz drei waren die Sportfreunde natürlich auf Wiedergutmachung aus. Schon nach wenigen Minuten stellte sich die Borussia aus Freialdenhoven jedoch als stärker heraus. Die Mannschaft nutzt erst einige Torchancen nicht, dennoch fiel in der 7. Minute das 1:0. Der Eschweiler Tim Goldner schoss den Führungstreffer für Freialdenhoven.

Der Hehlrather Torwart Pascal Kreutzer war am Samstag gut aufgelegt und vereitelte einige gute Gelegenheiten der Borussia. In der 29. Minute war er erneut machtlos. Hehlrath mobilisierte noch einmal alle Kräfte, der Anschluss wollte aber nicht mehr gelingen. Im Gegenteil: Kurz vor Ende der 45-minütigen Spielzeit schoss Abdelmajid El Jaarani das 3:0 für Freidaldenhoven, und somit wurde das Team Dritter. Nach dem Spiel gab es noch eine Rote Karte für den Hehlrather René Roß wegen Schiedsrichterbeleidigung.

Dann stand das Finale an: Germania Eicherscheid gegen Jugendsport Wenau. Die Zuschauer sahen ein ausgeglichenes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Tore fielen jedoch nicht, und so musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Mit 5:4 behielt Hehlrath schließlich die Oberhand. Trainer Wilfried Schmitz war stolz auf seine Mannschaft. Er würde sich freuen, wenn dieses Turnier nächstes Jahr wiederholt wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert