Eschweiler - Düsseldorf: Landtag verbeugt sich vor Dohmens Männ

Düsseldorf: Landtag verbeugt sich vor Dohmens Männ

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
männehrungfo
Verdiente Ehre für ein Eschweiler Original: Gemeinsam mit „Männ” Dohmen (2. v. r.) freuen sich Norbert Weiland, Carina Gödecke, Raimund Kamps, Walter Münchow, Rudi Bertram und Eckhard Uhlenberg (v. r.) über die Auszeichnung. Foto: Andreas Röchter

Eschweiler. Er gilt, auch bei der in Eschweiler eher seltenen Spezies von Nicht-Vollblutkarnevalisten, als eines der letzten Originale der Indestadt. Seit mehr als einem halben Jahrhundert hat er sich, neben zahlreichen weiteren Aktivitäten, der „Eischwiele Fastelovend” mit Haut und Haar verschrieben.

Am Dienstag wurde Hans-Cornel „Männ” Dohmen nun im Plenarsaal des Landtags von Landtagspräsident Eckhard Uhlenberg und Vizepräsidentin Carina Gödecke für seine „Verdienste um die karnevalistische Brauchtumspflege” mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Gemeinsam mit seinen Komitee-Kollegen Norbert Weiland und Walter Münchow sowie unterstützt durch Bürgermeister Rudi Bertram und Raimund Kamps, Ehrenpräsident der Roten Funken, machte sich Männ Dohmen am Dienstagmittag auf in Richtung Landeshauptstadt. Dort angekommen, traf er auf zahlreiche alte und vor allem „jecke” Bekannte, denn zwölf weitere Karnevalisten aus anderen Regionalverbänden Nordrhein-Westfalens wurden geehrt. Um Punkt 14 Uhr begann schließlich die würdige, aber dennoch heitere Feierstunde.

Landtagspräsident Eckhard Uhlenberg lobte das Engagement der Auszuzeichnenden und unterstrich dessen Bedeutung für die Gesellschaft. „Wir ehren heute Menschen, die sich seit Jahrzehnten dem Brauchtum verpflichtet fühlen und mit ihren Aktivitäten zahlreichen anderen Menschen Freude bereitet haben”, so der Politiker. Der Karneval sei Teil des christlichen Kulturerbes Europas. „Mehr als eine Million Menschen tragen in rund 1800 Gesellschaften den Karneval”, verdeutlichte Eckhard Uhlenberg die tiefe Verwurzelung des Brauchtums in der Bevölkerung.

Dies sei auch der Grund, warum die Ehrung verdienter Karnevalisten, die von den Regionalverbänden vorgeschlagen werden, nun jährlich am „Tag des Karnevals” im Landtag vorgenommen werde. „Und das diese Feierstunde im Plenarsaal, dem Herzstück des Parlaments, stattfindet, ist der Beweis, dass der Karneval fest zur Identität unseres Landes Nordrhein-Westfalen gehört”, schloss der Landtagspräsident seine Ausführungen.

Wie wichtig den Verantwortlichen die Auszeichnung der Karnevalisten war, zeigt auch die Tatsache, dass mit Angela Freimuth, Gunhild Böth, Carina Gödecke und Oliver Keymis alle vier Landtags-Vizepräsidenten während der Feierstunde nicht nur anwesend waren, sondern die Ehrungen selbst vornahmen, nachdem sie zuvor als Laudatoren aufgetreten waren. Für das „indestädtische Original” übernahm Carina Gödecke diese Aufgabe: „Hans-Cornel Dohmen ist in seiner Heimatstadt einfach nur ,Männ. Seit über 50 Jahren ein Blauer Funke, führte er im Jahr 1968 das närrische Volk als Prinz Männ II. durch die Session.

Im Jahr 1979 übernahm er als Zekretär eine wichtige Aufgabe innerhalb des Eschweiler Karnevals-Komitees und füllte dieses Amt bis 2009 mit Bravour und Idealismus aus. Im selben Jahr wurde er zum Ehrenmitglied des Komitees ernannt. Im vergangenen Jahr folgte die Ehrenmitgliedschaft bei seinen Blauen Funken”, konnte die Laudatorin nur auf einige der vielen Aktivitäten und Verdienste eingehen. „Das vereinsbezogene Denken von Hans-Cornel Dohmen macht seine Auszeichnung berechtigt”, erklärte sie.

Bernd Gothe, 1. Vorsitzender des Mönchengladbacher Karnevalskomitees und Moderator der Feierstunde, forderte zum Ende der Veranstaltung, sich für den karnevalistischen Nachwuchs einzusetzen: „Es gilt, auch junge Menschen an dieses Brauchtum heranzuführen.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert