Dürwisser Tischtennisteam kämpft bis zuletzt gegen den Gastgeber

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler-Dürwiß. Das war wirklich knapp. Mit 7:9 unterlag die Tischtennismannschaft der DJK SV Dürwiß den Gastgebern des SV Breinig in einem bis zuletzt hart umkämpften Spiel in der Tischtennis-Bezirksklasse.

Obwohl die DJK SV nach drei siegreichen Eingangsdoppeln und den ersten 4 Einzelspielen mit 5:2 in Führung ging, reichte es letztlich nicht zu dem verdienten Remis. Im oberen Paarkreuz konnte nur Peter Schüller für die DJKler einmal punkten, an den Platten 3 und 4 blieb Nasim Akar ungeschlagen. Rainer Kummer sorgte an Brett 5 für den einzigen Punkt im unteren Paarkreuz. Im entscheidenden Doppel mussten schließlich Schüller/Kummer die Überlegenheit der Gastgeber anerkennen; sie zogen mit 1:3 den Kürzeren. Das knappe Ergebnis gegen die starken Breiniger zeigt aber auch deutlich, dass die Spieler künftig mit positiven Ergebnissen in der neuen Spielklasse rechnen können. Ergebnisse im Einzelnen: Doppel: Moitzheim/Farkas 1:0, Schüller/Kummer 1:1; Akar/Hoh 1:0, Einzel: Schüller 1:1, Moitzheim 0:2, Farkas 0:2, Akar 2:0, Kummer 1:1, Hoh 0:2

Zu einem doppelten Punktgewinn kam die Jungen-Mannschaft mit einem 10:0-Erfolg gegen den TTF Weisweiler/Wenau. In der Aufstellung Osama Talib, David Zimmermann, Dominik Koslowski und Florian Plum ließen die jungen Spieler den Gegnern keine Chance. Allerdings konnten die Weisweiler nicht in kompletter Besetzung antreten. In den Doppeln spielten Talib/Zimmermann und Koslowski/Plum.

Die Schüler-Mannschaft trat gegen den TTC Rödingen-Höllen in der Besetzung Peter Bardenheuer, Muhammed Emin Akar, Gian Luca Ehlers und Kadama Talib an. Bereits nach den Eingangsdoppeln zeichnete sich ab, dass die Mannschaft gegen die Gastmannschaft nichts würde ausrichten können. So war die 2:8-Niederlage die logische Folge. Lediglich Gian Luca Ehlers und Kadama Talib sorgten mit ihren Siegen für die Ehrenpunkte. Ergebnisse: Doppel (in Sätzen): Bardenheuer/Akar 1:3; Ehlers/Talib 0:3; Einzel: Bardenheuer 0:2; Akar 0:2; Ehlers 1:1; Talib 1:1.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert