Dürwisser jubeln ihren beiden Prinzessinnen zu

Von: se
Letzte Aktualisierung:
10085354.jpg
Natürlich durfte auch der Nachwuchs beim großen Festzug nicht fehlen. Die Kinder der Narrengarde Dürwiß begeisterten die vielen Zuschauer am Straßenrand mit ihren toll geschmückten Fahrrädern. Foto: Sonja Essers
10085359.jpg
Ein Königspaar hatte die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft in diesem Jahr zwar nicht, dafür feierte sie jedoch Prinzessin Andrea Arnolds. Foto: Sonja Essers

Eschweiler-Dürwiß. Fünf tolle Tage liegen hinter den Mitgliedern der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Dürwiß. Bei strahlendem Sonnenschein zog die Bruderschaft, die in diesem Jahr zwar kein Königspaar, dafür aber Schülerprinzessin Jasmin Cremer und Prinzessin Andrea Arnolds feierte, durch den Ort.

Viele Zuschauer hatte es an den Straßenrand gezogen. Sie jubelten nicht nur den Majestäten, sondern auch den vielen anderen Zugteilnehmern zu. Doch dazu später mehr.

Begonnen hatte das Schützenfest der Bruderschaft bereits am Donnerstag. Nach dem Besuch der Heiligen Messe, standen um 13 Uhr der Fassanstich sowie die Eröffnung der Kirmes auf dem Programm. Neben der Cafeteria im Festzelt begeisterte die Gäste Livemusik bis in den Abend.

Weiter ging es am Freitagabend mit der Zeltsause, bei der CJ Steve musikalisch für beste Stimmung bei den Gästen sorgte. Die offizielle Einführung der beiden Majestäten in ihre Ämter erfolgte dann am Samstag. An diesem Abend fand die Krönungsmesse in der Pfarrkirche St. Bonifatius statt. Danach ging es für die Mitglieder zum Majestätenball zurück ins Festzelt. Dieses hatte die Bruderschaft neben ihrem Schützenheim An der Waidmühle aufgebaut.

Am Sonntag stand dann zunächst der Frühschoppen im Festzelt mit der Siegerehrung zum Dorfpokalschießen auf dem Programm. Der Höhepunkt des Schützenfestes folgte dann am Nachmittag.

Zum großen Festzug durch den Ort hatten sich nicht nur die befreundeten Bruderschaften aus Stadtmitte, Neu-Lohn und Weisweiler samt Spielmannszügen angekündigt. Unterstützt wurde die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft auch vom Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr sowie einer Blaskapelle aus Straß.

Auch die KG Narrengarde Dürwiß war mit von der Partie. Während der Spielmannszug für musikalische Unterhaltung sorgte, erfreuten sich die zahlreichen Besucher vor allem an den Kindern, die mit ihren bunt geschmückten Fahrrädern für ein besonders tolles Bild sorgten. Dafür wurden sie mit einer Menge Applaus belohnt.

Nach der Parade des Festzuges an der Grundschule ging es zurück ins Festzelt. Dort folgte ein gemütlicher Ausklang. Damit nicht genug. Am Montagmorgen ging es dann in die letzte Runde. Nach Frühschoppen mit Kinderbelustigung für die Dürwisser Kindergärten, fand das Erbsensuppenessen statt, zu dem jeder eingeladen war. So ließ man das Schützenfest ausklingen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert