Drohung mit Autobombe legt halb Dürwiß lahm

Von: Rudolf Müller
Letzte Aktualisierung:
Bombendrohung Dürwiß
Nach einer Bombendrohung in Dürwiß kam erst gegen kurz vor 17 Uhr die Entwarnung: Sprengstoff-Spürhunde (Bild) einer Polizeieinhheit aus Düsseldorf konnten im Umfeld der Bank keinerlei Sprengstoff erschnüffeln. Foto: Ralf Roeger

Eschweiler. Die E-Mail eines bisher unbekannten Absenders löste am Freitagmittag Großalarm aus: Dutzende von Polizeibeamten aus der ganzen Städteregion riegelten einen wichtigen Teil des Dürwisser Ortskerns ab, sperrten Grünstraße, Kirchweg und Zehnthofstraße und sorgten dafür, dass die Anwohner hinter den schützenden Mauern ihrer Häuser blieben.

In einer E-Mail an die Sparkasse (die Polizei sprach lediglich von einer an der Grünstraße ansässigen Firma) hatte der Täter gegen 12.30 Uhr Bargeld in noch unbekannter Höhe gefordert.

Werde seine Forderung nicht erfüllt, zünde er eine Bombe, die sich in oder an einem Auto in unmittelbarer Nähe des Unternehmens befinde.

Unmittelbar vor der Sparkassenfiliale befindet sich ein Parkplatz... Viel Arbeit für die Sprengstoff-Spürhunde der Polizei, die die Einsatzleitung aus Düsseldorf hatte kommen lassen.

Während die Bankfiliale längst geräumt war und nur vereinzelt Anwohner von Fenstern und Balkonen aus verfolgten, wie die langhaarigen Sprengstoffexperten Wagen für Wagen beschnupperten, liefen im Hintergrund bereits angestrengt Ermittlungen nach dem Absender der Mail.

Der große Knall blieb allerdings aus: Gegen 17 Uhr brach die Polizei den Einsatz ab: als die Hunde auch den letzten Wagen ergebnislos unter der Nase gehabt hatten. Von eine Bombe gab´s keine Spur.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert