DRK bietet Gelegenheit zur Blutspende

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Blut ist immer noch ein ganz besonderer Saft, das sagt nicht nur Mephisto in Goethes Faust. Blut rettet Leben. Darum ist eine Blutspende nach Aussagen des DRK auch heute noch so wichtig.

Gelegenheit zur Blutspende hat man am Montag, 15. Februar, von 14.30 bis 19 Uhr, in der Pro-Seniore-Residenz, Odilienstraße 46-70. Wenn Menschen nicht für andere Menschen Blut spenden würden, wären viele Behandlungsmethoden nicht durchführbar.

Ob Krebspatienten oder Menschen mit Blutarmut. Ihnen hilft meistens nur eine Transfusion von Blutkonserven. Oft sind auch Patienten auf der Intensivstation auf lebenserhaltende Blutspenden angewiesen, weil der schlechte Allgemeinzustand eine Erholung aus eigener Kraft nicht mehr erlaubt. Das Blut wird genauestens im Labor untersucht und Erstspender erfahren auf diese Weise auch noch ihre Blutgruppe mit dem Rhesusfaktor, die in den persönlichen Unfallhilfe- und Blutspenderpass eingetragen werden.

Spenden kann übrigens jeder, der gesund und 18 Jahre alt ist und mehr als 50 Kilogramm wiegt. Erstspender sollten jedoch nicht älter als 68 Jahre sein. Als Dankeschön kann man sich über einen leckeren Imbiss und eine praktische Vorratsdose freuen.

Für alle, die mehr über die Blutspendetermine in Wohnortnähe wissen wollen, hat der DRK-Blutspendedienst West im Spender-Service-Center eine kostenlose Hotline geschaltet. Unter Telefon 0800/1194911 werden montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr alle Fragen beantwortet. Weitere Informationen unter www.blutspendedienst-west.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert