Dr. Laudage referiert zum Thema „Das Geschäft mit der Sünde“

Letzte Aktualisierung:
15317747.jpg
Dr. Christiane Laudage studierte an der Universität Köln Geschichte und Anglistik. Foto: Laudage

Eschweiler. „Das Geschäft mit der Sünde“ ist ein Vortrag von Christiane Laudage überschrieben, zu dem die Buchhandlung Oelrich und Drescher, Neustraße 10, für Freitag, 15. September, einlädt. Beginn ist um 19 Uhr.

Und darum geht‘s: Wenn das Geld im Kasten klingt – springt dann wirklich die Seele in den Himmel? Mit Ablass und Ablasswesen, jenem in das Jenseits greifenden Versprechen eines Sündenstrafennachlasses, haben im Hochmittelalter südfranzösische und spanische Bischöfe an der Peripherie der mittelalterlichen Christenheit eine Institution auf den Weg gebracht, die sich komplett in das Bewusstsein der Menschen eingeprägt hat.

Im 16. Jahrhundert lieferte ein aus dem Ruder gelaufenes Ablasswesen eine der Ursachen für die Reformation und überdauerte dennoch in der katholischen Kirche bis in die Gegenwart.

Die Referentin Dr. Christiane Laudage studierte Geschichte und Anglistik an der Universität Köln. 1994 promovierte Sie mit einer Arbeit über das Ablasswesen in der Stadt Köln vom 13. Bis 16. Jahrhundert. Seit ihrer Promotion arbeitet Dr. Laudage als Historikerin im Archiv/Dokumentation der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) in Bonn. Darüber hinaus sie als freie Journalistin und Buchautorin tätig.

Die Buchhandlung bittet um vorherige Anmeldung unter 20116.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert