„Dorfklatsch” redet nicht nur, sondern packt auch an

Von: irmi
Letzte Aktualisierung:
schuften3_
Meckern alleine nützt nichts. Die Frauen und Männer des Oberröthgener Dorfklatsches spuckten am Dienstagabend selbst in die Hände und säuberten Plätze und Wege in ihrem Dorf. Foto: I. Röhseler

Eschweiler. Dass der „Oberröthgener Dorfklatsch” nicht nur meckert, sondern auch selbst anpackt, das bewies eine Gruppe fleißiger Bürger am Dienstagabend. Acht Frauen und Männer rückten mit Schaufel, Hacke, Rechen und Heckenschere an, um den Vorplatz zur Bahnunterführung an der Wilhelmstraße und den Fußgängerweg zwischen Burgstraße und Feldstraße zu säubern.

Dabei füllten sie zwei Müllsäcke mit Unrat und beluden einen Anhänger mit dem gerodeten Grünschnitt.

Dorfklatsch-Sprecher Walter Rauchenberger hatte die miserablen Zustände der Gehwege und Plätze in Oberröthgen mehrfach bei der Deutschen Bahn und der Stadt angemahnt - doch nichts geschah bislang.

Lediglich die Antwort, dass die Bürger den Bürgersteig an der Bahn (Burgstraße) nicht säubern dürften, da dieses Gelände der Bahn gehöre. „Das hat man uns jedenfalls bei der Stadt gesagt”, meint Walter Rauchenberger. „Ein Bürgersteig gehört zum Bahngelände?”, schüttelt er den Kopf.

Eindringlicher Appell

Nun „spuckte” die Dorfklatsch-Truppe schon einmal selbst in die Hände und sorgte zumindest auf den Plätzen und Wegen, die nicht der Deutschen Bahn gehören, für Ordnung. Dabei fanden sie eine Menge Glas- und Plastikflaschen, Eisenstangen, Plastiktüten und weitere Dinge, die die Menschen achtlos ins Grüne werfen. „Natürlich appellieren wir auch an den Verstand der Oberröthgener Bürger, die ja fast ausschließlich den Fußweg zwischen Burgstraße und Feldstraße nutzen.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert