Eschweiler - Don-Bosco feiert 25 Jahre Partnerschaft mit Schule aus Peru

Don-Bosco feiert 25 Jahre Partnerschaft mit Schule aus Peru

Von: jw
Letzte Aktualisierung:
14804717.jpg
Die Kinder der 2. Klasse, die beim Programm „JeKits“ der Don-Bosco-Schule mitmachen, zeigten beim Schulfest ihr Können und bekamen für ihre Darbietung tosenden Applaus. Foto: Jacqueline Winkler

Eschweiler. Am vergangenen Samstag war einiges los auf dem Gelände der Don-Bosco-Schule. Musik und lautes Getobe der Kinder tönte bis zur Straße. Das Schulfest stand auf dem Programm, diesmal aber mit einem besonderen Anlass: Die 25-jährige Partnerschaft mit einer Schule in der Stadt Callao in Peru wurde gefeiert.

Vor 25 Jahren besuchte der Leiter der Don-Bosco-Mission Bonn, Pater Karl Oerder, die Schule in Eschweiler. Zuvor reiste er durch Südamerika und hatte dort in Peru die Schulen der Salesianer besucht. Die Salesianer Don Boscos sind ein Orden, der seit über 100 Jahren Kindern und Jugendlichen in ärmeren Ländern eine Ausbildungschance gibt und sie von der Straße holt.

Der Pater zeigte dem damaligen Direktor Simon Küpper in einem Bildvortrag einiges über die Stadt Callao und die dort ansässige Schule. Die Schüler kamen und kommen auch heute noch aus armen Verhältnissen. Ohne Frühstück kommen sie zur Schule und können das Geld für die Schulmahlzeiten sowie das Schulgeld nicht aufbringen.

Die Schulkonferenz der Don-Bosco-Schule entschied daraufhin, dieser Schule zu helfen und eine Patenschaft zu übernehmen. Zunächst wurden Spielzeug und Schreibsachen in den Klassen gesammelt. Viele Eltern übernahmen dann eine Patenschaft und spendeten regelmäßig an die Schule in Callao, so dass dort die Schulspeisung der Kinder möglich gemacht wurde und sie zudem die Schule bezahlen konnten. In diesen 25 Jahren wurde vielen bedürftigen Schülern ein Schulbesuch ermöglicht.

Simon Küpper sagte an diesem Vormittag, dass es besonders wichtig sei, den Kindern in den Dritte-Welt-Ländern eine Bildungschance zu geben und dass sie deswegen die Patenschaft übernehmen mussten, um ihnen das ermöglichen zu können. 2003 war er selbst Gast in der Schule in Callao und wurde dort herzlich empfangen. Die Kinder und auch Eltern und Lehrer dort waren und sind sehr dankbar für diese große Unterstützung aus Eschweiler.

Um diese 25 Jahre richtig zu würdigen begann das Schulfest mit einem Gottesdienst zum Thema „Brücken bauen wie Don Bosco“. Pfarrer Datené und der Geschäftsführer der Don-Bosco-Mission in Bonn, Dr. Nelson Penedo, richteten den Gottesdienst mit Hilfe von vielen Kindern und Lehrern aus. Zudem brachte Dr. Nelson Penedo kleine Geschenke für die Kinder und Lehrer aus Peru mit.

Weiter ging es mit vielen Aktionen und Spielangeboten. Ob Schminken, Angeln oder Schätze suchen, alles war dabei. Aber auch einiges zum Thema Peru und Callao wurde gezeigt. Es gab eine Bild-Ton-Präsentation mit Bildern von vor 25 Jahren und aktuellen Fotos sowie Eindrücken von der Reise Simon Küppers nach Callao. Außerdem konnte man begutachten, was die Kinder in der Woche vor dem Schulfest gebastelt und gewebt haben.

Doch nicht nur die Spielangebote gab es, sondern es wurde auch noch mehr angeboten. Die Kinder der 2. Klasse nehmen an dem Programm „JeKits“ teil. Dies ist ein kulturelles Bildungsprogramm in der Grundschule für das Land NRW. Die Stadt Eschweiler hat sich in diesem Jahr mit der KGS Don-Bosco-Schule um die Teilnahme im Schwerpunkt „Tanzen“ beworben.

Durchgeführt wird dieses Programm in Kooperation mit der Tanzschule Simone Brandt. Die Choreographien hierbei erstellte und probte mit den Kindern Laura Wrobel ein. Doch nicht nur das bot das Schulfest, sondern es gab auch Aufführungen der Trommel-, der Gitarren- und einer weiteren Tanzgruppe.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert