Dokumentation: Mit der Drohne über den Blausteinsee

Von: tim
Letzte Aktualisierung:
12865908.jpg
Günter Frühauf vor seinem Computer, an dem er seine filmischen Werke schneidet und vertont. Foto: Timo Müller
12864738.jpg
12864740.jpg

Eschweiler. Zwei Jahre hat Günter Frühauf an seinem neuen Filmprojekt gearbeitet. Nun ist das 47-minütige Werk fertig: „Seen und Gewässer in der Region Aachen“ heißt der Film, den der begeisterte Hobbydokumentarfilmer selber gedreht, geschnitten, besprochen und mit Musik unterlegt hat.

30 Filme hat der Dürwisser bereits in der Zeit seit seiner Pensionierung im Jahr 1994 produziert.

Mit privaten Urlaubsfilmen begann Frühaufs Begeisterung für die Filmerei. Seine erste Produktion veröffentlichte er dann im Jahr 2005. Für die 58-minütige Dokumentation „Entlang der Inde – von der Quelle bis zur Mündung“, die er damals gemeinsam mit Egon Weber filmte und produzierte, brauchte Frühauf zwei Jahre. „Das habe ich mir alles alleine beigebracht. Die Texte schreibe ich auch alle selbst“, erzählt der Hobbyfilmer, auf die Frage, wie er die nötigen Techniken gelernt habe.

Für sein neuestes Projekt verschlug es den Naturliebhaber an die beliebtesten Seen der näheren Region. Dabei geht der Ex-Rheinbrauner, der selber an der Fertigstellung des Blausteinsees aktiv beteiligt war, nicht nur auf die zahlreichen Freizeitattraktionen ein, die oftmals vor Ort geboten werden, sondern auch auf die Wasserqualität, die jedoch in allen vorgestellten Gewässern bestens sei, wie Frühauf erklärt.

Im Beitrag zum Blausteinsee kommt unter anderen auch der Geschäftsführer der Blausteinsee GmbH, Hermann Gödde zu Wort. Dazu berichten Mitglieder der Deutschen Lebensrettungs Gesellschaft (DLRG) von ihrer Arbeit, und auch Taucher und Angler erzählen von den Vorzügen des Gewässers. Um die teils atemberaubenden Bilder, die Frühauf in seinen Werken präsentiert, einzufangen war der eifrige Dokumentarfilmer sogar schon in Hubschraubern unterwegs.

Auch hat er in Daniel Thoma jemanden gefunden, der mit Hilfe seiner Drohne, Bilder in luftigen Höhen aufnehmen kann. Aber nicht nur Thoma beteiligt sich an Frühaufs Filmen. So hat er mehrere Filme auch von professionellen Sprechern wie Adrian Beric besprechen lassen, der mittlerweile beim Südwestrundfunk ist. Eine Idee für seinen nächsten Film Frühauf noch nicht. Sein neues Werk ist ja auch gerade einmal veröffentlich worden: „Seen und Gewässer in der Region Aachen“ gibt es für 14 Euro in der Mayerschen Buchhandlung, Marienstraße 2, bei Oelrich und Drescher, Neustraße 10, oder online unter g.fruehauf@netcologne.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert