Die Untiefen der Hitfabrik im Talbahnhof

Letzte Aktualisierung:
14166067.jpg
Niemand, der mit Musik viel Geld verdient, bleibt von Felix Janosa verschont. Der Musiker und Kabarettist ist nächsten Mittwoch im Talbahnhof zu erleben.

Eschweiler. „Hitfabrik Reloaded“ ist die spektakuläre Fortsetzung der „Hitfabrik“, des seit fünf Jahren erfolgreichen Musik-Kabarett-Programms von Komponist und Pianist Felix Janosa aus Aachen. Am Mittwoch, 15. März, 20 Uhr, ist der Kabarettist im Kulturzentrum Talbahnhof am Raiffeisenplatz zu erleben.

Der den meisten Eltern und Kindern Deutschlands als „Ritter Rost“-Komponist bekannte Allround-Künstler schöpft auch in dieser mitreißenden Performance aus seinem Erfahrungsschatz als Musikproduzent und Musiker, nebenbei werden humoristische Hiebe in alle Richtungen ausgeteilt: Ob Dieter Bohlen oder Helene Fischer, billige Techno-Mucke oder dreister Ballermann-Schlager, niemand, der mit Musik viel Geld verdient, bleibt verschont.

Daneben parodiert Felix Janosa in seiner Piano-Comedy-Show natürlich auch wieder virtuos klassische Komponisten und alle peinlichen Songwriter-Kollegen, die bei drei nicht auf den Bäumen sind. Besondere Höhepunkte sind die Ausflüge in die Untiefen der Werbemusik sowie eine Version von Goethes „Faust“, wie sie Rüpel-Rapper Bushido als Nachhilfe für verblödete Berliner Kids bereit hält. „Werden Sie Zeugen Janosas!“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert