Die Pensionäre bleiben dem Kraftwerk verbunden

Letzte Aktualisierung:
rwepensionärefo
Halten Kontakt: Helmut Winterich, Vorsitzender der Pensionärsvereinigung (rechts), im Gespräch mit Kraftwerksdirektor Gerhard Hofmann.

Eschweiler. Die Verbindung mit dem Kraftwerk Weisweiler ist den ehemaligen Mitarbeitern wichtig. Bindeglied zwischen dem Kraftwerk und Kraftwerksdirektor Gerhard Hofmann ist die Pensionärsvereinigung Kraftwerk Weisweiler AG mit ihrem Vorsitzenden Helmut Winterich und seinem zehnköpfigen Vorstand.

Die Vereinigung versucht zusammen mit dem Unternehmen RWE AG und dem Kraftwerk, die Interessen der Mitglieder wahrzunehmen und Neuigkeiten an sie weiterzugeben. Soweit es der Vereinigung möglich ist, berät sie ihre Mitglieder auch in Lebensfragen.

In der Öffentlichkeit will die Vereinigung als Multiplikator des Unternehmens verstanden werden. Gerhard Hofmann unterstützt die Vereinigung und legt großen Wert darauf, mit den ehemaligen RWE-Mitarbeitern in Verbindung zu bleiben. Unter anderem werden Räume für Vorstandsitzungen, denen er auch gerne beiwohnt, zur Verfügung gestellt. Er ist in Gesprächen mit Rat und Tat hilfreich, genehmigt Betriebsbesichtigungen, zum Beispiel nach Anschaffung diverser Neuanlagen oder nach Ertüchtigungen bestehender Anlagen.

Die Pensionäre sind immer an Neuigkeiten interessiert und wollen wissen, wie sich ihre ehemaligen Wirkungsstätten weiterentwickeln.

Am 21. April 1972 gründete sich die Vereinigung unter dem damaligen Vorsitzenden Josef Leroy. Weitere Vorsitzende wurden 1983 Heinrich Fischer, 1993 Johann (Hännemänn) Scholz, 1999 Erhard Arens. Seit März 2007 führt Helmut Winterich die Vereinigung.

Freundschaftliche Kontakte mit anderen Pensionärsvereinigungen im hiesigen Braunkohlerevier werden gepflegt, und ist seit Juni 1973 ist die Vereinigung Mitglied im Dachverband aller Pensionär-Vereinigungen der RWE AG. Diesem Dachverband sind 43 Pensionärsvereinigungen mit mehr als 11200 Mitglieder angeschlossen.

Der Dachverband führt jährliche Delegiertentagungen durch. Auf ihnen werden umfassende Informationen über die wirtschaftliche Entwicklung der RWE-AG und seiner Konzerngesellschaften vermittelt. Personelle und soziale Themen im Unternehmen oder gesetzgeberische Vorhaben bei der Rentenversicherung oder betrieblicher Altersversorgung finden großes Interesse. In diesem Vorstand ist Weisweiler mit Helmut Winterich und Mathias Bardenheuer als Beisitzer sowie Horst Köster als freier Mitarbeiter vertreten.

Vier feste Termine sind über das Jahr verteilt und werden von den Mitgliedern gerne besucht. Zu aktuellen Themen werden kurzfristig weitere Informationsveranstaltungen angesetzt. Zum festen Programm gehört die Weihnachtsfeier, bei der traditionsgemäß der RWE-Chor Eschweiler unter Leitung von Chordirektors ADC Ernst Matthias Simons auf das Weihnachtsfest einstimmt. Der beliebte Bunte Nachmittag in der Festhalle Weisweiler ist der Höhepunkt der Veranstaltungen im Jahreskreis. Mit 500 Besuchern ist die Halle stets ausgebucht.

Nächstes Jahr wird die Tradition einer Tages-Schifffahrt fortgesetzt. Diesmal geht es mit klingendem Spiel über die Maas von Maastricht nach Lüttich und zurück. In Lüttich wird eine Stadtführung angeboten.

Zur Zeit hat die Vereinigung 663 Mitglieder. Damit gehört sie nach wie vor zu den größten Vertretern im Dachverband der RWE-AG.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert