Eschweiler - Die Paveier stimmen ruhige Töne in der Festhalle an

Die Paveier stimmen ruhige Töne in der Festhalle an

Von: pan
Letzte Aktualisierung:
15659810.jpg
Weihnachtliche Töne op Kölsch versprechen Dietmar Krauthausen von „Die Weisweiler“ sowie die Paveier Hans Ludwig (Bubi) Brühl, Klaus Lückerath und Sven Welter fürs Konzert in Dürwiß. Foto: Patrick Nowicki

Eschweiler. In den kommenden Wochen bringen die Paveier so manchen Saal im Rheinland zum Kochen. Der jüngste Kracher der Kölner Mundartband, „Leev Marie“, lässt niemanden ruhig sitzen. Es gibt jedoch eine andere, eine sehr besinnliche und einfühlsame Seite der Band, die manch ein Indestädter in den vergangenen Jahren schon erleben durfte.

Beim Weihnachtskonzert „Paveier & Gäste“ stehen die leisen Töne an, zum Abschluss werden traditionsgemäß mit allen im Publikum Weihnachtslieder gesungen. Am Dienstag, 5. Dezember, sind die Paveier im Rahmen ihrer Weihnachtstour wieder in Eschweiler zu Gast, allerdings diesmal in der Festhalle Dürwiß. Einlass ist um 19 Uhr, die erste Musik erklingt um 19.30 Uhr.

„Kölsche Weihnacht“

23 Konzerte sind geplant, einige davon in Köln, aber eben auch im rheinischen Umfeld. Die Stücke des zweistündigen Programms stammen aus der bekannten Albumserie „Kölsche Weihnacht“, aber Klaus Lückerath & Co. blicken gerne auch über den Tellerrand hinaus und nehmen dafür hochkarätige Gäste mit. In Kooperation mit Musikern der Hochschule für Tanz und Musik in Köln werden die Paveier von der Sopranistin Con-stanze Störk sowie vom Streichquartett Himmel un Aad begleitet.

Für die sechs Paveier, was mundartliche für „Pflasterer“ steht, sind die Weihnachtskonzerte eine willkommene Abwechslung zum Karnevalsalltag. „Wir finden die Session und die Stimmung in den Sälen natürlich wunderbar, aber wir genießen auch die ruhigere Zeit“, gesteht Sänger Sven Welter.

Entsprechend dezent wird die Instrumentierung sein. „Unplugged“ nennt man dies in Musikerkreisen, oder auf Kölsch: „Usjestöpselt“. E-Gitarren werden nicht zum Einsatz kommen. „Es wird viele Emotionen bedienen – nur keine Party sein“, betont Welter. Dies bedeutet jedoch nicht, dass nur ernste Klänge angestimmt werden. So manche Weihnachtsgeschichte wird mit einem Augenzwinkern erzählt.

Weitere Akteure auf der Bühne: Die Alten Bekannten sind mit von der Partie, die Nachfolgeband der Wise Guys. J.P. Weber wird an der Flitsch Weihnachtliches spielen, aus Kerpen kommt der Gospelchor Voices. „Für uns ist es immer etwas Besonderes, mit Kindern aufzutreten“, gesteht Ur-Paveier Klaus Lückerath. Am 5. Dezember werden dies die Mitglieder des Kinder- und Jugendchors der Pfarre St. Severin Weisweiler sein. Zur Einstimmung spielen zudem „Die Weisweiler“ im Foyer der Dürwisser Festhalle.

Karten zum Preis von 23 Euro zuzüglich etwaiger Vorverkaufsgebühr gibt es an folgenden Stellen in Eschweiler: Foto-Studio Strauch, Neustraße 28, Schreib- und Tabakwaren Heinz Esser, Lindenallee 10, und Hotel Flatten, Röthgener Straße 40.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert