Die kleinen Eschweiler Jecken feiern wie ihre großen Vorbilder

Von: tim
Letzte Aktualisierung:
14056050.jpg
Die Trammdancer sorgten bei der Kindersitzung der Trammebülle für beste Stimmung bei ihren kleinen Gästen.
14056052.jpg
In der Dürwisser Festhalle feierten die Jecken der Narrengarde eine ausgelassene Kindersitzung.
14056046.jpg
Auch bei der Eefelkank übernahmen am vergangenen Wochenende die kleinen Narren das Zepter.

Eischwiele. Zahlreiche kleine Piraten, Prinzessinnen, Indianer und Cowboys waren am vergangenen Wochenende wieder in den Sälen der Indestadt unterwegs, als auch Eschweilers Nachwuchskarnevalisten zeigten, das auch sie schon feiern können wie die Großen.

Natürlich wollte sich seine Tollität, Prinz Ralf II., keine der fröhlichen Partys entgehen lassen, und besuchte die ausgelassen feiernden Jecken mitsamt Zeremonienmeister Georg und Gefolge.

Los ging es am vergangenen Samstag im Festzelt in Bohl, wo die Kinder der Eefelkank ihre Sitzung unter der Leitung von Kinderpräsidentin Anna Pesch feierten. Das Kinder- und Jugendtrompeterkorps eröffnete die heitere Veranstaltung, bevor die jüngsten der Hastenrather Jecken, die „Zwerge“, einen zauberhaften Tanz aufführten, gefolgt von den Narren des Kindergarten St. Wendelinus, die, wie ihre Vorgänger, einen grandiosen Applaus erhielten.

Danach besuchten die Fidelen Bessemkriemer aus Gressenich sowie die Dürwisser Narrengarde das weiß-rot geschmückte Festzelt, um närrische Grüße zu übermitteln. Zum Schluss zeigten dann noch die Bambini, die Minis, die Maxis, die Jugend sowie Kindermariechen Lara Kremer, was sie gelernt hatten und ernteten viel Beifall von ihrem begeisterten Publikum.

Nicht weniger heiter ging es am vergangen Sonntag bei der Kindersitzung der Fidele Trammebülle zu, die ins Haus Flatten geladen hatten. Kinderpräsident Tayler Hamm begrüßte zuerst Kindermariechen Alina Kück auf der Bühne, die, wie Minimariechen Jana Lehnhoff, zusammen mit der kleinen Garde im Anschluss tänzerisches Talent bewies.

Lustige Spiele mit den Tramm Dancers sorgten für viel Abwechslung bei den bunt kostümierten Kindern, bis die Hehlrather Ulker, die Narrenzunft Pumpe-Stich, sowie die Lustige Reserve den Saal betraten, um ihren Freunden einen jecken Besuch abzustatten. Dann hatte Marketenderin Melissa Deller ihren großen Auftritt, die zum Ende der fröhlichen Sitzung dann von der Großen Garde des Vereins abgelöst wurde.

In der proppenvollen Dürwisser Festhalle feierte derweil auch der Nachwuchs der Narrengarde ein tolles Fest unter Kinderpräsident Fabian Wings. Das Minitanzpaar, Finja Bausonville und Marvin Behet, zeigte einen wunderbaren Tanz, genau wie die Minitanzgruppe, die danach mit ihrem Gardetanz verzauberte, bevor auch Teresa Getz und Philipp Martinett, das Jugendtanzpaar der Dürwisser, die Bühne zum Beben brachten.

Die Jugendtanzgruppe stand ihren Vorgängern in Nichts nach und begeisterte ebenfalls die zahlreichen Gäste in der Halle. Dann hatte der „Singende Gardist“ Tobias Reimann seinen großen Auftritt, bevor die Kindertanzgruppe mit einem formidablen Showtanz faszinierte. Die Jecken der Eefelkank sowie der Narrenzunft wollten sich die schöne Feier ebenfalls nicht entgehen lassen und statteten der Narrengarde einen fröhlichen Besuch ab.

Währenddessen feierten auch zahlreiche Jecke in der Sporthalle der Grundschule Röhe, wo der fröhliche Nachwuchs der Onjekauchde, die vor 90 Jahren gegründet wurde, ausgelassen feierte. Kinderpräsidentin Jana Krahe führte durch eine abwechslungsreiche Sitzung, die von einem hübsch anzuschauenden Tanz der Minis eröffnet wurde, bevor Kindermariechen Carolina Jakob die Bühne übernahm.

Auch die Röher empfingen mit den Blauen Funken, der Prinzengilde aus Bergrath und den Ulkern aus Hehlrath fröhliche Gastgesellschaften, die närrische Grüße übermittelten. Das Tanzpaar der Onjekauchde, bestehend aus Carolina Jakob und Nico Breuer, begeisterte dann zum Ausklang der heiteren Sitzung sein Publikum, das auch dem tollen Auftritt der Jugendgarde viel Beifall zollte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert