Die Generation Gameboy gibt noch mal richtig Gas

Von: sh
Letzte Aktualisierung:
abi_bu
Mit Trompeten und Pauken: Die Abiturienten des Städtischen Gymnasiums feierten am Freitag ihren Ausstand. Foto: Stefan Herrmann

Eschweiler. Level 13 ist geschafft! Die „Abitendo-Abiturienten” des Städtischen Gymnasiums haben jede Prüfung übersprungen. Und während Videospiel-Klempner Mario nach bestandenen Abenteuern am liebsten mit seiner Prinzessin Daisy feiert, gaben die Pennäler zum Abschied noch einmal so richtig Gas, und zwar am Grill.

Zuerst aber zog die Abiturientia mit Pauken und Trompeten durchs Gebäude. Nachdem alle Mitschüler zusammengetrommelt waren, marschierte man gemeinsam rüber auf die große, grüne Wiese an der Preyerstraße.

„Jetzt gibts lecker Fleisch und Getränke”, lud Alexander Mundt die Jahrgänge 5 bis 12 und selbstverständlich die Lehrer zum gemütlichen Barbecue ein. Bei strahlendem Sonnenschein und drückender Hitze schmeckte die würzige Wurst gleich doppelt gut, und die kühle Cola sorgte für Erfrischung.

Ganz ohne Wettkampf wollten die 13er ihre Stufenleiter Joachim Beilharz und Winfried Grunewald dann aber doch nicht „entlassen”. Beim Elfmeterkrimi (aus gefühlten sieben Metern) hielten sich die Pauker noch wacker. Gegen die Präzisionsschützen Max Dickmeis und André Schulz verloren sie nur knapp mit 6:7. Im folgenden Nintendo-Quiz konnten die Stufenleiter mit der Generation Gameboy aber schließlich nicht mehr mithalten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert