Eschweiler - Die Eefelkank begrüßt die neue Session mit viel Tanz und Musik

Die Eefelkank begrüßt die neue Session mit viel Tanz und Musik

Von: jw
Letzte Aktualisierung:
13493411.jpg
Eefelmarie Janine Jansen bewies ihr Können bei der Sessionseröffnung der KG Eefelkank Hastenrath in der Mehrzweckhalle der Grundschule. Foto: Jacqueline Winkler

Eschweiler. Eine Vielzahl von Jecken erlebten bei bester Stimmung die Sessionseröffnung der KG Eefelkank Hastenrath in der Mehrzweckhalle der Grundschule Bohl. Natürlich durfte bei dieser Gelegenheit die traditionelle Erbsensuppe nicht fehlen.

Präsident Michael Schümmer begrüßte die vielen Gäste in der rot und weiß geschmückten Turnhalle in Bohl und eröffnete mit viel Freude das karnevalistische Programm, das fast nur aus eigenen Kräften bestand.

Den Anfang machten die Kleinsten des Vereins, denn zuerst zeigte die Jugendabteilung ihr Können und ließ das Publikum jubeln. Nachdem die Tänze vorgestellt worden waren, betrat das Jugendtrompeterkorps die Bühne, das mit seinem Auftritt das Publikum staunen ließ. Unter der Leitung von Simon Grün wurden Lieder wie „Wenn nicht jetzt, wann dann“ und „We will rock you“ gespielt. „Hier wird fantastische Arbeit in die Ausbildung gesteckt“, lobte Präsident Michael Schümmer.

Nachdem sich die Gäste die traditionelle „Äezezupp“ haben schmecken lassen, betrat Eefelmarie Janine Jansen und die Tanzgarde die Bühne. Sie begeisterten mit ihren erstklassigen Tänzen die Anwesenden.

Danach ging es zunächst mit Musik weiter. Die Brass-Els-Kapelle lud zum Singen und Schunkeln ein, bevor der Präsident den Zuwachs des Vereins vorstellte. Die „Killewittchen Kompanie“ ist eine gemischte Tanzgruppe der Uniformierten und feierte an diesem Abend ihr Debüt. Nachdem es für diesen Auftritt ein großes Lob vom Präsidenten gegeben hat, stand schon die nächste Band in den Startlöchern.

Die Gruppe Bohei brachte die Turnhalle richtig zum Kochen und das Publikum zum Tanzen und Mitsingen. Im Anschluss zeigten Tanzpaar Sophia Mießen und Steffen Engels ihr Können, bevor der Abend mit dem Trompeterkorps der Eefelkank unter der Leitung von Robert Koch endete.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert