Die Boulefreunde liefern sich einen spannenden Wettkampf

Von: kaba
Letzte Aktualisierung:
14298948.jpg
Kein Weg zu weit: Die Boulespielerinnen und -spieler kamen aus der ganzen Grenzregion zum Eröffnungsturnier in Dürwiß. Foto: Katja Bach

Eschweiler. Bei strahlendem Wetter und bester Laune richtete die Fachgruppe Boule der Naturfreunde Eschweiler am vergangenen Wochenende ihr Eröffnungsturnier 2017 aus. Traditionell fand dieses am letzten Sonntag im März statt und signalisierte den Start in die Freiluftsaison.

„1995 haben wir mit diesem Turnier die Bouleanlage in Dürwiß eröffnet“, erinnerte sich Pressewartin Angelika Köhler. Seither lockt das Turnier Jahr für Jahr Boulespielerinnen und -spieler zum Beispiel aus der Region Aachen, Düren und den Niederlanden an. Gespielt wurde im Austragungsmodus „Doublette“, bei dem in Zweierteams gegeneinander angetreten wird. „Heute werden insgesamt fünf Runden gespielt“, erklärte der neue Fachwart Andreas Borchardt.

So spielten insgesamt 48 boulebegeisterte Männer und Frauen um den Sieg. Dabei entschied der Computer, wer gegen wen antrat, um eine Ausgeglichenheit bei der Wahl der Gegner zu ermöglichen. Doch nicht nur der Wettkampf stand an diesem Nachmittag im Mittelpunkt. „Wir sind Hobbyspieler und deshalb hat die Geselligkeit bei uns ebenfalls einen hohen Stellenwert“, so Köhler und Borchardt.

Deshalb wurde bei den Boulespielern in Dürwiß am Wochenende neben der Freiluftsaison auch die Grillsaison eröffnet. Das kam bei Spielern und Zuschauern gut an und bei aller Geselligkeit entwickelte sich am späten Nachmittag noch ein sehr spannender Wettkampf. In der letzten Spielrunde setzten sich zwar Samir Tagoulmimt und Ahmed Talhaoui von Boule d‘ Aix la Chapelle – Aachen ab und sicherten sich später den 1. Platz, aber die weiteren Platzierungen blieben bis zum Schluss offen.

Die Teams gaben noch einmal ihr Bestes und schließlich belegten Leon Bröcheler und Eric Hey vom Bouleverein Landgraaf den 2. Platz, während Jos Koeken und Chris Dovermann Platz drei erreichten. Über den 4. Platz freuten sich Richard Daun und Hajo Stumm von den Naturfreunden Eschweiler.

Kleine Präsente

Doch nicht nur die Erstplatzierten durften sich über einen Preis freuen, auch die Platzierungen vier bis neun erhielten ein kleines Präsent. „Für uns war es ein toller Tag, wir sind mit dem Eröffnungsturnier sehr zufrieden“, berichtete Borchardt bevor ein spannender Turniertag zu Ende ging.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert