Die Blauen Böcke nehmen Dynamo Tresen & Co. auf die Hörner

Von: se
Letzte Aktualisierung:
7998682.jpg
Vorbei die Chance: Beim Eefelkank-Turnier für Freizeitmannschaften stand der Spaß im Vordergrund. Foto: Sonja Essers

Eschweiler-Hastenrath. Während in Brasilien die Fußball-Weltmeisterschaft in vollem Gange ist, wurde am vergangenen Sonntag auch an der Inde fleißig gekickt. Zum 33. Mal veranstaltete die 1. Korporalschaft der KG Eefelkank Hastenrath ihr beliebtes Fußballturnier um den Arnold-Müllejans-Wanderpokal.

Zwölf Teams hatten sich angemeldet und sorgten nicht nur mit ihrem fußballerischen Können, sondern auch mit den Namen der Mannschaften für beste Stimmung. Neben dem Team „KC Blaue Böcke“ und der „FZM Bushof Kicker“, die im vergangenen Jahr den 1. Platz belegte, nahmen auch die Mannschaften „FC Hucky“, „Eschweiler Jungs“, „Eschweiler United“, „Boomchakalaka Tor“ und „Dynamo Tresen“ am Turnier teil.

Natürlich waren an diesem Tag auch einige Karnevalisten vertreten, wie das Trompeterkorps Eefelkank, die KG Nothberger Burgwache und die Nothberger Fanfarentrompeter, die mit ihren Mannschaften teilnahmen. Mit dem „BSG Prym“ und den „Scrubs“ waren auch zwei Mannschaften aus Stolberg mit von der Partie.

Über die große Resonanz freuten sich vor allem die Organisatoren Michael Hahn, Korporal der 1. Korporalschaft, Gertrud Engels und Nicole Völl. Bereits am Morgen gingen die Spiele los. Franz-Josef Klute, Ehrenkommandant der KG Eefelkank, übernahm an diesem Tag die Aufgabe des Stadionsprechers und gab die Zwischenstände der verschiedenen Partien bekannt. Und die waren wirklich spannend.

Die Mannschaften gaben auf dem Sportplatz des SV Nothberg 1912 ihr Bestes und versuchten, so viele Tore wie möglich zu erzielen. Geleitet wurden die Spiele von den Schiedsrichtern Rainer und René Kersten. Nicht nur die Fußballfans kamen an diesem Tag auf ihre Kosten. Anlässlich des närrischen Jubiläums der Veranstaltung gab die Brass-Els Kapelle der KG Eefelkank so manches Ständchen. Auch für das leibliche Wohl der Gäste war bestens gesorgt. Die Aktiven und Besucher konnten sich mit Fritten und Spezialitäten vom Grill stärken. Zum Nachtisch gab es selbst gebackenen Kuchen und Waffeln. Die kleinen Gäste konnten sich beim Basteln, Malen und auf der Hüpfburg so richtig austoben.

Am späten Nachmittag war es endlich so weit. Der Sieger des Turniers stand fest und erhielt den begehrten Wanderpokal. Das Team „KC Blaue Böcke“ setzte sich gegen die Konkurrenz durch und wurde vom Vorsitzenden der KG Eefelkank, Christian Wolny, mit dem Arnold-Müllejans-Wanderpokal ausgezeichnet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert