Die beiden Fertigbauklassen werden jetzt zur Mensa

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Alle Grundschulen in Eschweiler bieten eine Betreuung der Kinder über Mittag an, und auch fast alle weiterführenden Schulen. Nun soll auch die Willi-Fährmann-Schule eine Mensa bekommen.

Sie wird in bestehenden Fertigbauklassen eingerichtet. Dies beschloss der Ausschuss für Bau, Planung und Umwelt in seiner jüngsten Sitzung.

Die Förderschule für Lernbehinderte an der Martin-Luther-Straße wird seit vielen Monaten mit einem Millionenaufwand umgebaut und erweitert. Erst durch die „Ganztagsoffensive” der Landesregierung 2008 wurde es notwendig, an der Willi-Fährmann-Schule eine Betreuung über Mittag zu schaffen.

Den Vorschlag, die Mensa in der Eingangshalle einzurichten, lehnte die Schule ab. Die Kinder würden dort „wie auf dem Präsentierteller” sitzen, während andere dort rein- und rauslaufen. Ihr Vorschlag: Einfach die beiden Fertigbauklassen erhalten, die jetzt während der Umbauzeit als Klassenräume genutzt werden.

Die Stadt geht jetzt auf den Vorschlag ein. Mit einen finanziellen Aufwand von 40.000 Euro sollen die Pavillonklassen zur Mensa umgestaltet werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert