Die „10 Kilometer von Dürwiß“ sind nach wie vor beliebt

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Der Countdown läuft, die Spannung steigt: Am übernächsten Wochenende heißt es zum 33. Mal Start frei für die „10 Kilometer von Dürwiß“.

Die beliebte Volkslaufveranstaltung in der Region startet am Samstag, dem 6. August. Ganz Dürwiß wird auf den Beinen sein und in bester Tradition alle Teilnehmern eifrig anfeuern. Udo Krüger, Vorsitzender des SV Germania Dürwiß, ist bestens beschäftigt, die zehn Kilometer von Dürwiß zu organisieren.

„Ich bin da aber nicht allein, ein großes und erfahrenes Team aus dem Verein stellt die ganze Organisation rund um den Volkslauf auf die Beine.“ betont Krüger. Es gilt an alles Mögliche zu denken: Genehmigungen, das Sicherheitskonzept, Halteverbotsschilder, Absperrungen, Getränke für die Läufer, Streckensprecher, Sanitätsdienst undsoweiter. Doch Udo Krüger und sein Team um den Organisationsleiter Karl Schröder sind nach ganzen 33 Jahren erfahren genug, um vieles mit einer gewissen Routine anzugehen, ist sich Krüger sicher.

Was sich in jedem Jahr ganz sicher ändert, ist die Schirmherrschaft. In 2016 ist es die Aufgabe von Ulrich Koch, dem Geschäftsführer der in der Nachbarschaft von Dürwiß angesiedelten AWA Entsorgung GmbH. Im Gespräch mit Ulrich Koch erläutert Udo Krüger den Stand der Vorbereitungen. Rund 400 Teilnehmer, vom Bambino bis zum Senior, haben sich bisher für die verschiedenen Läufe angemeldet.

„Das klingt wenig“, erläutert Krieger, „doch die meisten melden sich in den letzten Tagen vor dem Lauf an.“ Im vergangenen Jahr hatten mehr als 1000 Läufer die Laufschuhe geschnürt. Das war Teilnehmerrekord. Udo Krüger ist optimistisch, diese Zahl in diesem Jahr noch toppen zu können. Er und der Schirmherr sind sich einig: „1214 Laufbegeisterte werden es ganz bestimmt!“, so die beiden einmütig.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert