Dicks Tauben zeigen allen die Schwanzfedern

Von: lbe
Letzte Aktualisierung:
taube2_
Stolze Sieger: Der Taubenverein „Neue Heimkehr” ehrte die Gewinner der Flug-Saison mit Pokalen. Foto: Laura Beemelmanns

Eschweiler. Rund 200 bis hin zu 650 Kilometer legen die Brieftauben im Schnitt für eine Strecke zurück. Der Brieftauben-Züchter-Verein „Neue Heimkehr” ehrte nun die Gewinner der „Flug-Saison.” In diesem Jahr flogen die Tauben in Reiserichtung Süd-West, also nach Frankreich.

„Die Schnellsten machen den Preis”, erklärte 2. Vorsitzender des Vereins Walter Huppertz. Mit Rückenwind legen die Vögel etwa 120 km/h an den Tag, bei schlechteren Wetterverhältnissen etwa 80 km/h.

Für die meist 400 Kilometer weiten Strecken benötigen die Tiere circa vier bis sechs Stunden und fliegen ohne Pause durch. Von Anfang Mai bis Ende Juli fliegen die „alten Vögel”, die zwischen drei und vier Jahren alt sind. Von August bis Mitte September die „jungen Vögel.”

Mit lediglich 40 Kilometer weiten Vorflug-Strecken hat jedes der jungen Tiere begonnen. Bis sie weitere Strecken zurücklegen können, bedarf es wie bei jedem Sport einiger Übung.

Den Winter verbringen die Tauben meist in ihren Käfigen, da die Gefahr durch Habichte zu groß sei.

Von rund 54 „reisenden Schlägen” (teilnehmende Züchter) wurde Winfried Dick Vereinsmeister und gewann die Weibchenmeisterschaft. Neben dem ersten Platz für das „beste Weibchen” ging auch die Auszeichnung „bester alter Vogel” an ihn. Theo und Markus Havertz wurden Jährigen- sowie Generalmeister. Sie gingen mit Tauben im Alter von je einem Jahr an den Start. Resi und Arno Kummer gewannen die Jungmeisterschaft (Tauben im Alter von einem halben Jahr) und Nina Tellschow erhielt eine Auszeichnung für den „besten jährigen Vogel.”

Die Plätze eins bis drei der „besten Jungtauben” gingen ebenfalls alle an Resi und Arno Kummer.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert