Deutsche Touren-Meisterschaft macht Boxenstopp am Nürburgring

Letzte Aktualisierung:
10911809.jpg
Mit dabei: Audi-DTM-Pilot Nico Müller. Die Gewinner unserer Freikartenaktion können den Audi-Werksfahrer mit Fragen löchern. Foto Frauenrath Foto: Frauenrath

Eschweiler/Nürburgring. Die Deutsche Touren-Meisterschaft macht am kommenden Wochenende Station auf dem Nürburgring und trägt vom von 25. bis 27. September den achten von insgesamt neun Läufen in der Eifel aus. Vor dem Rennen auf dem 3,629 Kilometer langen Kurs ist eines klar:

Bereits sieben Mal wechselte die Tabellenführung in der DTM 2015 und zwar zwischen jenen vier Fahrern, die nach 14 der 18 Rennen die ersten vier Positionen behaupten. Allen voran der aktuelle Tabellenführer Pascal Wehrlein auf dem Mercedes AMG C63 DTM. Dicht gefolgt von drei Audi-Piloten: Neben Ekström (–14 Punkte) sind Edoardo Mortara (–30 Punkte) und Jamie Green (–33 Punkte) weiter im Titelrennen.

Mit Bruno Spengler hat auch BMW noch ein Eisen im Feuer. Der Kanadier hat mit 36 Punkten Rückstand auf den Tabellenführer noch realistische Titelchancen. Bei den verbleibenden vier Rennen werden immerhin noch 100 Punkte vergeben.

Die DTM nutzt auch in diesem Jahr die 3,629 Kilometer lange Kurzanbindung des Grand-Prix-Kurses für 49 Runden. Mit der Start-Ziel-Geraden vor der ersten Kurve und der Gegengeraden vor der Schikane bietet der Kurs gleich zwei Stellen, an denen das Drag Reduction System (DRS) Überholmanöver effektiv unterstützt. Das verspricht einen spannenden Rennsonntag.

Die DTM startet in dieser Saison erstmals mit zwei Rennen an einem Wochenende. Neben dem bekannten Renntermin am Sonntag wird die DTM bereits am Samstag ein Rennen austragen. Für beide Läufe werden volle Meisterschaftspunkte vergeben. An beiden Tagen wird jeweils ein 20-minütiges Qualifying gefahren, welches für die Startpositionen des nachfolgenden Rennens maßgebend sein wird.

Die Rennen am Samstag und Sonntag unterscheiden sich durch ihre Dauer und die Anzahl der Boxenstopps. Am Samstag dauert der Lauf 40 Minuten plus eine vollständige Runde, wobei kein Reifenwechsel vorgesehen ist. Die Fahrer können sich also mit einem einzigen Reifensatz über die gesamte Renndistanz kämpfen. Das Rennen am Sonntag dauert 60 Minuten plus eine vollständige Runde, und die Fahrer müssen ihre Box einmal für einen Reifenwechsel ansteuern.

Für die Gewinner unserer Kartenverlosung lohnt sich bereits am frühen Samstag der Weg an den Nürburgring. Bei einem Meet & Greet“, am Samstag in der Audi Team-Hospitality, können die glücklichen Gewinner mit dem Audi-DTM-Piloten Nico Müller plaudern und den Audi-Werksfahrer mit Fragen löchern.

Wer im Motorsport aufsteigen will, kommt um die Formel 3 nicht herum. Aus keiner anderen Rennserie gingen in den vergangenen Jahren mehr Fahrer hervor, die anschließend den Sprung in die Formel 1 oder die DTM schafften. Die Formel 3 ist die Klasse, in der die Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel und Lewis Hamilton, Grand-Prix-Sieger Nico Rosberg oder DTM-Champion Paul Di Resta ihr Handwerk lernten.

Der schnellste Markenpokal des Porsche-Carrera-Cups Deutschland geht bereits in die 25. Saison. Der Porsche 911 GT3 Cup des basiert auf dem Leichtbau-Straßensportwagen 911 GT3 RS (Typ 991). Der Motor des Rennwagens hat einen 3,8-Liter-Boxermotor und eine Spitzenleistung von 460 PS.

Der Audi-Sport-TT-Cup feierte beim DTM-Auftakt in Hockenheim seine Premiere. Die Rennversion des neuen Audi TT leistet 310 PS bei einem Gewicht von lediglich 1125 Kilogramm. Mittels einer sogenannten Push-to-Pass-Funktion lässt sich die Leistung des Zweiliter-TFSI-Motors kurzzeitig um 30 PS steigern. (rfr/err)

Wir verlosen 2 x 2 Eintrittskarten für das Rennen. Was Sie tun müssen? Einfach morgen bis 10 Uhr die Telefon 01379/88491133 rufen oder eine SMS mit dem Kennwort „AZAN Rennen“ an die Kurzwahl 1111 senden (50 Cent pro SMS oder Anruf aus dem deutschen Festnetz, abweichende Preise anderer Mobilfunkbetreiber) und Ihren Namen, Ihre Anschrift und Ihre Handynummer angeben. Die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert