Deutsch oft auf dem Stundenplan

Letzte Aktualisierung:
deutschkurs3_
Deutschkurse bilden den größten Programmteil an der Volkshochschule. Inzwischen ist die Einrichtung auch offizielles Foto: Imago/Imagebroker

Eschweiler. Die Volkshochschule Eschweiler lehrt von morgens bis abends Deutsch als Fremdsprache. Dies ist im Laufe der vergangenen Jahre der bei weitem größte Programmbereich geworden. Menschen aus mehr als 20 Ländern nehmen an den verschiedenen Deutschkursen der VHS teil. Viele kämpfen nicht nur mit der komplizierten deutschen Grammatik, sondern vor allem auch mit der deutschen Aussprache.

Malgorzata Müller, in der Volkshochschule zuständig für diesen Programmteil: „Besonders schwierig sind die deutschen Umlaute. Hier gibt es keinen Meister - alle Nationalitäten haben damit Probleme.” An zweiter Stelle stehen die offenen und geschlossenen Vokale. Beispiel: Einen Weg gehen und auf ihm weggehen, am Ofen sitzen, aber offen sein.

Komplizierte Aussprache

Hinzu kommen noch die harten Konsonanten, wie sie typisch sind für die germanische Sprachfamilie: Ein „Kückenkind” oder „Das ist so!” - alles beim Sprechen ziemlich kompliziert.

Müller: „Bedingt durch die unterschiedlichen Bedürfnisse und Möglichkeiten unserer Teilnehmer haben unsere Deutschkurse ganz verschiedene Zeitfenster. Die ersten Kurse beginnen um 8.30 Uhr im VHS-Haus, die letzten Teilnehmer verlassen das Gebäude um 21.30 Uhr.”

Ansonsten arbeiten 16 Lehrkräfte von montags bis freitags für die immer noch wachsende Zahl von Menschen, die Deutschkurse buchen - manchmal geht´s sogar in den Ferien weiter.

Anders als in vielen anderen Volkshochschulen gibt es in Eschweiler übrigens neben den sogenannten „Integrationskursen” auch noch die „ganz normalen” Deutschkurse. Letztere finden nur ein- oder zweimal pro Woche statt, sind also nicht so intensiv und auch nicht so auf „pflichtgemäße Anwesenheit” fixiert wie die Integrationslehrgänge.

Müller: „Diese Kurse sind sinnvoll für diejenigen, die an einem Integrationskurs nicht teilnehmen dürfen, also Asylbewerber, deutsche Staatsangehörige, Austausch-Schüler, Studenten und Azubis. Gegebenenfalls aber auch, weil die Betreffenden noch auf die Zulas-sung für einen Integrationskurs warten oder sogar einen Integrationskurs schon abgeschlossen haben und über das erreichte B-1-Niveau hinaus weiter lernen möchten.”

Diese „normalen” Deutschkurse besuchen außerdem jene, die in den Integrationskursen schwach sind und deshalb zuerst Grundlagen pauken müssen, um später in einem Integrationskurs erfolgreich zu werden. Müller: „Zuerst teste ich die Vorkenntnisse. Dann wird mit allen darüber gesprochen, wo sie am besten mit dem Deutschlernen beginnen. Nur so kann ich die Gruppen sinnvoll zusammenstellen. Alle sollen ja stressfrei lernen und erfolgreich sein. Außerdem wollen wir als VHS die hohe Qualität in unseren Kursen aufrecht erhalten.”.

81 Prüfungen

Zum Thema Erfolg hat sie ein paar Zahlen zusammengetragen: Die VHS hat in den vergangenen vier Jahren insgesamt 81 Deutschprü-fungen mit über 1600 Personen organisiert. Seit genau einem Jahr ist die VHS Eschweiler offiziell ein „Prüfungszentrum”. Wie immer: Zu den Integrationskursen und Prüfungen muss man sich persönlich in der VHS montags oder dienstags von 10 bis 12 Uhr oder donnerstags von 15 bis 16.30 Uhr anmelden - und sollte sich auf kleinere Wartezeiten wegen der hohen Nachfrage einstellen.

Der zentrale Beratungstermin für „normale” Deutschkurse dagegen ist der Samstag, 22. Januar, 10 bis 12 Uhr, im VHS-Haus, Kaiserstr. 4a. Für den kostenlosen Einstufungstest sollte man auch in diesem Fall etwas Zeit mitbringen. Telefonische Rückfragen sind möglich in der VHS-Geschäftsstelle, Kaiserstraße 4a, unter 70270 - ab Mittwoch, 12. Januar.

Das ist der Tag, an dem das neue VHS-Programmheft veröffentlicht wird und der zugleich „Erster Anmeldetag” ist.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert