Der unglaubliche Heinz löst alle Krippenkrimis

Letzte Aktualisierung:
„Herr Schill und der unglaubl
„Herr Schill und der unglaubliche Heinz” präsentieren am kommenden Mittwoch im Talbahnhof „Verschollen im Weihnachtsstollen”.

Eschweiler. „Verschollen im Weihnachtsstollen” heißt es am Mittwoch, 30. November, 20 Uhr, im Kulturzentrum Talbahnhof am Raiffeisen-Platz 1-3.

„Herr Schill und der unglaubliche Heinz” (Gröning) präsentieren frei nach ihrem Motto „Kabarett meets Comedy” heiteren Tiefgang und brüllend-komischen Unsinn zum Thema Weihnachten.

Kein Auge bleibt trocken, wenn die beiden in ihrer unnachahmlich, herzergreifenden Art Weihnachtsgedichte vortragen oder Maria und Josef einen Krippenkrimi lösen und dabei mit atemberaubend, spritzigen Dialogen Derrick und Harry Klein weit in den Schatten stellen.

Der unglaubliche Heinz ist der unangefochtene „Elvis” unter den singenden Komikern. Bei diesem Programm können sich selbst Weihnachtsmuffel köstlich amüsieren, wenn er „Oh, du Fröhliche” in einen Rock´n Roll verwandelt oder als Herbert Grönemeyer „Maria durch den Dornwald ging” intoniert.

Mit beeindruckender Mimik, unwöhnlicher Gestik kleinen spritzigen Spielszenen und herzergreifenden Tanzchoreographien entfacht er einen Reigen von Gags, der Mann und Frau unter dem Weihnachtsbaum selig vereint und der ganzen Familie ein fröhliches Weihnachtsfest beschert.

„Der unglaubliche Heinz” geht den Dingen in seiner unnachahmlichen Art auf den Grund. Ein Kleinkunstabend zum Thema Weihnachten, den die Welt wahrscheinlich so noch nicht erlebt hat.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert